Brioche-Rezept: Der Klassiker und eine vegane Variante

Foto: CC0 / Pixabay / ElodiV

Im klassischen Brioche-Rezept stehen Milch, Butter und Eier auf der Zutatenliste. Wir zeigen dir hier auch ein Alternativ-Rezept für das französische Hefegebäck, bei dem du komplett ohne tierische Produkte auskommst.

Brioche: Ein klassisches Rezept

Für eine Brioche brauchst du folgende Zutaten:

Und so funktioniert das klassische Brioche-Rezept:

  1. Zerbrösel die Hefe und lös sie gemeinsam mit einem Teelöffel Zucker in der warmen Milch auf.
  2. Lass das Gemisch zehn Minuten gehen.
  3. Gib Mehl, Salz und die beiden Zuckerarten in eine große Schüssel und verrühr die Zutaten gut miteinander.
  4. Gib nun die Butter oder Margarine (in Stückchen) sowie ein Ei hinzu und verrühr die Zutaten mit den Knethaken eines Handrührgeräts zu einem festen Teig.
  5. Lass den Teig zugedeckt an einem warmen Ort circa eine Stunde gehen.
  6. Fette eine Kastenform von 30 Zentimeter Durchmesser mit etwas Margarine ein und bestäube sie anschließend mit etwas Mehl.
  7. Knete den Teig nun mit den Händen gut durch und form ihn anschließend zu einer Rolle. Teil die Rolle in vier gleich große Stücke.
  8. Roll die Stücke zu glatten Kugeln und leg diese nebeneinander in die Kastenform. Lass den Teig an einem warmen Ort für eine weitere Stunde gehen.
  9. Verquirl das Eigelb und bestreich die Brioche mit der Eimasse.
  10. Die Brioche kommt nun bei 175 Grad Celsius für 30 Minuten in den Ofen. Reduzier die Temperatur dann auf 150 Grad Celsius und lass die Brioche für eine weitere halbe Stunde backen.
  11. Lass die Brioche auf einem Kuchengitter etwas abkühlen. Stürz sie danach aus der Form und lass sie zugedeckt komplett auskühlen.
  12. Du kannst die Brioche mit etwas Marmelade, warmen Früchten, Sirup, Nussmus oder etwas Butter bzw. Margarine servieren.

Veganes Brioche-Rezept

In diesem Brioche-Rezept wird komplett auf tierische Produkte verzichtet.
In diesem Brioche-Rezept wird komplett auf tierische Produkte verzichtet. (Foto: CC0 / Pixabay / ElodiV)

Für eine vegane Brioche brauchst du folgende Zutaten:

Und so funktioniert das Rezept:

  1. Zerbrösel die Hefe und lös sie gemeinsam mit einem Teelöffel Zucker in der Milch auf. Lass das Gemisch circa zehn Minuten lang gehen.
  2. Vermeng Mehl, Zucker und Salz in einer großen Schüssel.
  3. Schneid die Vanilleschote längs auf und kratz das Mark heraus.
  4. Gib Öl, Vanillemark sowie die Hefe-Mischung zu den restlichen Zutaten in die Schüssel und verknete alles mit den Knethaken eines Handrührgeräts.
  5. Rühr den Teig so lange, bis er beginnt, sich vom Schüsselrand zu lösen.
  6. Lass den Teig zugedeckt an einem warmen Ort circa 45 Minuten lang gehen.
  7. Knete ihn nun mit den Händen gut durch und form den Teig dann zu glatten Kugeln.
  8. Fette eine Springform mit etwas veganer Margarine ein und bestäube sie anschließend mit Mehl.
  9. Leg die Teigkugeln nebeneinander in die Form und lass sie an einem warmen Ort zugedeckt für weitere 30 bis 45 Minuten lang gehen.
  10. Bepinsle die Kugeln mit etwas Pflanzenmilch und gib sie bei 180 Grad Celsius Umluft für 25 bis 35 Minuten in den Backofen. Je nach der Größe der Teigkugeln kann die Backzeit dabei variieren.
  11. Lass die Brioche anschließend komplett auskühlen und verzier sie nach Belieben mit etwas Puderzucker.

In einem anderen Artikel zeigen wir dir, welche Arten von pflanzlichem Milchersatz dir beim Backen zur Verfügung stehen – und warum sie nachhaltiger als Kuhmilch sind.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.