Ist Rhabarber Obst oder Gemüse?

ist rhabarber obst oder gemüse
Foto: CC0 / Pixabay / Hans

Mit der Rhabarberzeit beginnt auch wieder die Diskussion, ob Rhabarber ein Obst oder ein Gemüse ist. Die Antwort dazu erfährst du in diesem Artikel.

Wenn im Frühling die Rhabarberzeit beginnt, fragen sich viele, ob der Rhabarber als Obst oder als Gemüse gilt. Die Diskussion darüber scheint nie zu enden. Dabei ist die Antwort eigentlich klar. 

Rhabarber: Obst oder Gemüse?

Der Rhabarber ist ein Gemüse.
Der Rhabarber ist ein Gemüse.
(Foto: CC0 / Pixabay / 1195798)

Die Rhabarber-Erntezeit beginnt im April und endet spätestens am 24. Juni. Beliebt ist der Rhabarber insbesondere als Zutat für Rhabarber-Marmelade, Rhabarber-Käsekuchen oder Rhabarber-Kompott. Im Supermarkt findest du ihn meist in der Obstabteilung. Auch der fruchtig-säuerliche Geschmack lässt vermuten, dass der Rharbarber zum Obst gehört.

Diese Annahme ist jedoch falsch. Der Rhabarber ist ein Gemüse und gehört zu den Knöterichgewächsen. Anders als bei Obst ist bei Rhabarber nicht der Fruchtstand, sondern der Stängel essbar. Botanisch gesehen gilt der Rhabarber somit ganz klar als Gemüse. Die Verwirrung entsteht durch den Unterschied zwischen seiner Verwendung und seiner Definition. Damit ist der Rhabarber aber kein Einzelfall: Auch die Tomate gilt botanisch als Obst, wird aber als Gemüse gesehen und verwendet.

Neben der Verwendung für süße Rezepte wird Rhabarber auch in herzhaften Rezepten verwendet wie zum Beispiel für ein Rhabarber-Chutney. Bei uns findest du auch ein Rezept für drei herzhafte Gerichte mit Rhabarber.

Übrigens: In unserem Ratgeber findest du eine einfache Anleitung, wie du Rhabarber am besten schälst.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: