Nizzasalat: Vegetarisches Rezept für den französischen Sommersalat

Foto: Utopia / Leonie Barghorn

Nizzasalat ist eine typische Vorspeise in vielen Restaurants. Üblicherweise enthält der Salat Thunfisch und Sardellen – du kannst ihn aber auch gut vegetarisch zubereiten.

Ob der Nizzasalat wirklich aus der südfranzösischen Stadt kommt, ist nicht nachgewiesen. Er schmeckt jedoch nach Sommer und Sonne: Der Salat vereint verschiedene Sommergemüse und Mittelmeerzutaten wie Tomaten, Gurken, Paprika und grüne Bohnen, frische Kräuter und Oliven. Im Original enthält der Nizzasalat außerdem Thunfisch und Sardellen. Diese Zutaten verleihen dem Salat zwar sein typisches Aroma – doch der Nizzasalat schmeckt auch ohne Fisch. Eier sind ebenfalls häufig Bestandteil eines Nizzasalats. Wenn du diesen vegan zubereiten möchtest, kannst du sie weglassen. Ansonsten solltest du möglichst Bio-Eier von Betrieben wählen, die keine männliche Küken schreddern. Mehr Infos dazu findest du hier: Eier ohne Kükenschreddern – gibt es in diesen Supermärkten.

Wenn du den Nizzasalat mit Kartoffeln zubereitest, ist er eine sättigende Hauptmahlzeit. Du kannst die Kartoffeln aber auch weglassen und den Salat als Vorspeise oder mit Baguette als leichte Mahlzeit servieren. In diesem Fall brauchst du weniger Dressing.

https://utopia.de/ratgeber/5-argumente-gegen-fisch/

Die Zutaten für Nizzasalat

In der Variante mit Kartoffeln ist Nizzasalat eine sättigende Mahlzeit.
In der Variante mit Kartoffeln ist Nizzasalat eine sättigende Mahlzeit.
(Foto: Utopia / Leonie Barghorn)

Für vier bis sechs Portionen Nizzasalat brauchst du:

  • 1 kg Kartoffeln
  • Salz
  • 500 g grüne Bohnen
  • einige Zweige Bohnenkraut (optional)
  • 4-6 Bio-Eier
  • 1/2 Gurke
  • ca. 300 g Tomaten
  • 1 Paprika
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln 
  • 1 Handvoll Oliven
  • 1 Handvoll Basilikumblätter 
  • je ca. 5 EL gutes Olivenöl und Rot- oder Weißweinessig
  • etwas Zucker (optional)
  • Pfeffer
  • nach Geschmack einige grüne Salatblätter (zum Beispiel Romanasalat) und/oder Rucola

Tipp: Du kannst den Nizzasalat auch noch mit Artischocken, Kapern und frischer Petersilie oder anderen mediterranen Kräutern anreichern. Statt der Frühlingszwiebeln kannst du auch eine kleine Zwiebel verwenden. Schneide sie sehr fein und lege sie für mindestens zehn Minuten in dem Essig ein, um ihr etwas Schärfe zu entziehen.

Nizzasalat: Die Zubereitung

So bereitest du den Nizzasalat zu:

  1. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in dicke Scheiben. Koche die Kartoffeln in Salzwasser gar und gieße sie anschließend ab.
  2. Wasche die Bohnen und entferne die Enden. Koche die Bohnen in Salzwasser für zehn bis 15 Minuten. Wenn du magst, kannst du einige Zweige Bohnenkraut mitkochen. Schrecke die Bohnen anschließend mit kaltem Wasser ab.
  3. Koche die Eier hart oder wachsweich. Lasse sie anschließend abkühlen und pelle sie. Tipp: Wenn du die Eier wachsweich kochen möchtest, solltest du sie direkt nach dem Kochen mit kaltem Wasser abschrecken. So stoppts du den Garprozess. Mehr zum Thema Eier abschrecken: Eier abschrecken: Ist das hilfreich oder überflüssig?
  4. Wasche Gurke, Tomaten und Paprika und schneide alle drei Gemüsesorten in kleine Würfel.
  5. Wasche die Frühlingszwiebeln und schneide sie in feine Ringe.
  6. Vermische die fertig gekochten Kartoffeln und Bohnen in einer großen Schüssel mit dem restlichen Gemüse.
  7. Schneide die Oliven in Scheiben und hacke die Basilikumblätter grob. Gib beides in die Schüssel.
  8. Verrühre Olivenöl und Essig zu einem Dressing und würze dieses kräftig mit Salz und Pfeffer. Gib nach Geschmack noch etwas Zucker hinzu.
  9. Verrühre das Dressing mit den Zutaten in der Schüssel und lasse den Nizzasalat für einige Minuten durchziehen. Wasche währenddessen die Salatblätter, schüttele sie trocken und schneide oder reiße sie in mundgerechte Stücke. Schneide die Eier in Spalten, Würfel oder Scheiben.
  10. Schmecke den Salat nochmals ab und gib zum Schluss die Salatblätter hinzu. Garniere den fertigen Nizzasalat mit den Eiern.

Weiterlesen auf utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: