Pflanzen für pralle Sonne: Diese Pflanzen sind pflegeleicht und unempfindlich

Foto: CC0 / Pixabay / jeglaat

Nur wenige Pflanzen eignen sich für einen Platz in der prallen Sonne. Doch auch für nach Süden ausgerichtete Balkone und Terrassen lassen sich einige farbenfrohe Exemplare finden.

Viele Pflanzen bevorzugen zwar einen hellen Standort, kommen mit direkter Sonneneinstrahlung jedoch nicht zurecht. Umso wichtiger ist es, die richtigen Blumen für einen Balkon oder einer Terrasse auf der Südseite auszuwählen.

Wir stellen dir fünf Pflanzen vor, die sowohl pralle Sonne als auch enorme Hitze vertragen.

1. Pflanze für pralle Sonne: Pelargonien

Geranien stammen aus Südafrika.
Geranien stammen aus Südafrika. (Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Pelargonien, auch bekannt unter dem Namen Geranien, sind seit jeher bei Hobbygärtnern sehr beliebt. Die bunten Blumen sind äußerst hitzeresistent und blühen in Weiß, Rot und Rosa. Mittlerweile gibt es sogar zweifarbige Sorten.

Pelargonien eignen sich hervorragend zum Einsatz in Balkonkästen, Töpfen oder auch Ampeln. Noch ein Vorteil der Pflanzen: Sie blühen im Vergleich zu anderen Blumen überdurchschnittlich lang – nämlich von Mai bis zu den ersten Frösten.

2. Pflanze für pralle Sonne: Zitrusbäume

Zitronenbäume sind Pflanzen, die die pralle Sonne gut vertragen.
Zitronenbäume sind Pflanzen, die die pralle Sonne gut vertragen. (Foto: CC0 / Pixabay / Capri23auto)

Möchtest du nicht nur bunte Blumen auf dem Balkon haben, sondern auch grüne Kübelpflanzen aufstellen, kannst du auf Zitruspflanzen zurückgreifen. Egal, ob Zitronen-, Orangen- oder Limettenbaum – sie alle vertragen aufgrund ihrer Herkunft viel Licht und Sonne.

Was außerdem dafür spricht: Du musst keine mit Insektiziden behandelten Zitrusfrüchte aus dem Handel kaufen, die von weit her transportiert wurden. Stattdessen kannst du deine eigenen Zitronen, Orangen und Limetten wachsen sehen.

3. Pflanze für pralle Sonne: Wandelröschen

Wandelröschen mit Schmetterling.
Wandelröschen mit Schmetterling. (Foto: CC0 / Pixabay / cosmicart)

In seiner Heimat, dem tropischen Amerika, gilt das Wandelröschen als invasive Pflanze: Es breitet sich schnell aus und verdrängt dadurch teilweise andere Arten. Hierzulande hingegen wird es als hübsche Zierpflanze genutzt. Mit seinen schönen Farben ist es ein echter Hingucker auf deinem Südbalkon.

Ein Pluspunkt für das Wandelröschen: Bei Insekten, allen voran Bienen, Hummeln und Schmetterlingen, sind die Blumen sehr beliebt. Für einen insektenfreundlichen Balkon eignet es sich also hervorragend.

Übrigens: Die Bezeichnung Wandelröschen kommt daher, dass sich die Blütenfarbe der Pflanze mit der Zeit verändert.

4. Pflanze für pralle Sonne: Kapkörbchen

Das Kapkörbchen gehört zur Familie der Korbblütler.
Das Kapkörbchen gehört zur Familie der Korbblütler. (Foto: CC0 / Pixabay / Hans)

Das Kapkörbchen liebt Wärme und Sonne und entwickelt schnell Blüten. Es wird zwischen 20 und 50 Zentimetern hoch und lässt sich gut mit anderen Pflanzen kombinieren: Gut dazu passen beispielsweise die bereits vorgestellten Pelargonien, aber auch Vanilleblumen oder Männertreu.

Was die Blütenfarbe des Kapkörbchens angeht, ist für jeden etwas dabei: Es strahlt sowohl ein- als auch mehrfarbig und begeistert in Weiß, Gelb, Orange, Violett, Pink und Blau.

5. Pflanze für pralle Sonne: Oleander

Orleander trägt oft rosa Blüten.
Orleander trägt oft rosa Blüten. (Foto: CC0 / Pixabay / dolvita108)

Für mediterranes Flair auf der Terrasse oder dem Balkon sorgt Oleander. Er stammt hauptsächlich aus dem Mittelmeerraum, Südspanien sowie dem Nahen und Mittleren Osten.

Oleander trägt von Juni bis September Blüten in Rosa, Weiß oder Gelb und wird in Kübel gepflanzt. Wichtig: Alle Pflanzenteile des Oleanders sind giftig. Er sollte deshalb nicht in Reichweite von Kinder und Haustieren stehen.

Mit unserer Anleitung kannst du aus Oleander übrigens auch einfach selber Stecklinge ziehen: Oleander vermehren: Mit Stecklingen oder Samen?

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.