Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:


(4) Kommentare

  1. Wozu braucht man zu Hause Fitness-Geräte?
    Um die Beinmuskulatur zur trainieren helfen Kniebeugen oder Laufen in der freien Natur.
    Bauch und Rücken kann man mit Rupfbeugen trainieren. Und wem das zu einfach ist, der kann sich dabei irgend welche Gegenstände auf die Schultern packen.
    Und die Arme trainiert man am Einfachtsen mit Liegestützen oder Klimmzügen. Und für die Klimmzüge wird sich doch irgendwo eine festgemachte Stange finden …

  2. …vorausgesetzt der Körper als Fitnessgerät ist „plastikfrei“ 🙂
    Scherz beiseite. Man braucht tatsächlich nicht viele Geräte.

    Übungen mit dem eigenen Körper in Hinblick auf natürlichere Bewegungsabläufe und Achtsamkeit (be)fördern zwar nicht viel Geld in die Taschen der Sportgerätehersteller, steigern aber dennoch einfach und zuverlässig das eigene Wohlbefinden 😉