Schlagwörter: , , , , ,

(41) Kommentare

  1. Also, Nocciolata find ich als Alternative zu Nutella ja nicht so toll….
    Ich mach die seit ein paar Jahren selber, schaut mal hier
    http://www.chefkoch.de/rezepte/2877421440007468/Selbstgemachtes-Nutella.html das Rezept dazu. Es schmeckt nicht original nach Nutella, aber das tut Nocciolata ja auch nicht 😉 ist trotzdem sehr lecker!
    Lasst euch von dem Bild nicht beirren, so bröckelig wird die eigene Nutella nur bei einem schlechten Mixer, der die Nüsse nicht klein kriegt. Wenn ihr die Nüsse selber mahlen wollt, braucht ihr einen Mixer, der auch Eis crashen kann, zB so einen http://www.vitality4life.de/biochef-standmixer/ Süßen könnt ihr natürlich mit normalem Zucker oder Honig, und ich nehm ganz normale Milch.
    Duschgel verwende ich übrigens auch gar nicht, ich nehme selbst gemachte Seife. Die macht meine Schwester, das Rezept weiß ich leider nicht, aber eines wurde ja schon verlinkt 🙂

  2. Ich finde es etwas seltsam das das Palmöl mit RSPO Siegel hier so ‚hervorgehoben‘ bzw gelobt wird. Der RSPO besteht quasi nur als Palmölprouzenten und Lieferanten und hat keinerlei wirkliche Aussage über die Anbaubedingungen und und und..
    Nachzulesen zb hier :
    Aus kontrolliertem Raubbau
    https://g.co/kgs/oMy4UL

  3. Nutella mach ich so: fertiges Nussmus, Puderzucker und Kakao vermischen. Wenn es zu trocken wird, noch etwas Walnussöl dazu. Super-lecker! Ganz ohne Mixer!

  4. Ärgerlich, dass sowohl Lätta Extra Fit (28% Fett), als auch Du Darfst Die Leichte Margarine (25%) Palmöl enthalten.

    Eine echte Alternative zu diesen Produkten kenne ich nicht. Ich fange nicht an, wieder 40%ige Butter zu essen, nur wegen des Palmöls. Habe mich sehr gut an die magere gewöhnt.

  5. Du isst das freiwillig? 🙂 Würde ich nur unter massivem Zwang zu mir nehmen.
    Ich esse die Joghurtbutter von Alnatura, bio und ohne gentechnische Viehfütterung.

  6. total ärgerlich, man müsste sich komplett umstellen. Und was ich mir noch vorstellen kann ist, dass die anderen Hersteller welche die Produkte ohne Palmfett herstellen und Verkaufen, sich das jetzt gut bezahlen lassen. Kostet dann wahrscheinlich bald mehr als die gewohnten Produkte. Naja, wir wollten eh etwas umstellen, aber gleich so heftig war natürlich nicht geplant.

  7. Naja, wenn man Palmöl aufgrund der Umwelt meiden will, dann müssten die Alternativen auch ohne tierische Inhaltsstoffe sein. Bis auf Honig kommt ja alles aus der Massentierhaltung, die für die Rodung der Flächen (Vor allem Urwälder wegen Soja), Übersäuerung der Böden und übermäßigen Ausstoß von Treibhausgasen verantwortlich ist. (Mal abgesehen von dem unsäglichen Tierleid und den anderen ethischen Aspekten.)

  8. dr, hauschka 30 ml kostet 14 euro und die von nivea für 75 ml kostet 1,69 euro wir brauchen günstigere alternativen ich habe das geld nicht dafür 🙁 das tut weh was soll das bitte zeigt günstigere Produkte auf oder werdet ihr gesponsert ?

Kommentar schreiben

0/2500

* Pflichtfelder

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.