Backmischung im Glas: 2 Rezepte für das selbstgemachte Mitbringsel

Foto: Charlotte Gneupel / Utopia

Backmischungen im Glas sehen super aus und sind tolle Geschenke für Freunde und Verwandte. Du kannst sie ganz einfach selbst machen und nach deinen Vorlieben variieren und dekorieren. Wir haben leckere Mischungen für Schokokuchen und Cookies in Gläser gefüllt.

Backmischungen im Glas sind leicht herzustellen und machen Backen besonders einfach.
Backmischungen im Glas sind leicht herzustellen und machen Backen besonders einfach. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Backmischungen im Glas sind Trend: Sie sehen hübsch aus und machen es auch Anfängern ganz leicht, Kuchen, Kekse oder Muffins zu backen. Nur noch ein paar wenige frische Zutaten kommen später beim Backen noch hinzu.

Du findest fertige Backmischungen im Glas auch in Supermärkten. Jedoch sind sie dort meist teurer und enthalten Zusatzstoffe. Dabei ist es ganz einfach, dieses tolle Geschenk selbst zu machen. Der Vorteil: Du kannst die Inhaltsstoffe selbst bestimmen und so auf Unverträglichkeiten und Vorlieben eingehen. Außerdem ist es so möglich, über die Qualität der Zutaten selbst zu entscheiden. Wir empfehlen dir, Zutaten in Bio-Qualität aus der Region zu verwenden und bei Schokolade auch auf das Fairtrade-Siegel zu achten.

Backmischung im Glas selbst machen – worauf achten?

Backmischungen im Glas: Zutaten aufteilen
Backmischungen im Glas: Zutaten aufteilen (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Alle Rezepte, die einen hohen Anteil trockener Zutaten enthalten, eignen sich als Backmischung im Glas. Besonders schön sehen die Backmischungen aus, wenn die Zutaten sich farblich deutlich unterscheiden – wenn sich also helle und dunkle Schichten abwechseln. Um das zu erreichen, kannst du dunkle Zuckerarten verwenden, die sich vom hellen Mehl abheben. Rohrohrzucker oder Vollrohrzucker sind dafür eine gute Wahl.

Beachte beim Befüllen der Gläser, dass du die Zutaten immer von fein nach grob einfüllen solltest. So entstehen die schönen Schichten, die man von außen sehen kann. Damit die Schichten auch gerade werden, kannst du die Flasche nach jeder Füllung leicht schütteln. So sinken die Zutaten nach unten ins Glas und es bilden sich keine Luftpolster.

Außerdem solltest du nicht die ganze Menge einer Zutaten auf einmal in das Glas füllen, sondern die Mengen aufteilen. Wenn du beispielsweise 200g Mehl  und 200g Zucker einfüllen möchtest, gibst du zuerst 100g Mehl und 100g Zucker im Wechsel ins Glas. So entstehen mehr Schichten und das Ergebnis sieht hübscher aus.

Küchengeräte für die Backmischung im Glas

Um die Backmischung im Glas selbst zu machen, brauchst du etwas Equipment.
Um die Backmischung im Glas selbst zu machen, brauchst du etwas Equipment. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Um eine eigene Backmischung im Glas herzustellen, benötigst du dieses Equipment:

  • Glasflasche: Du musst nicht extra Flaschen kaufen, sondern kannst einfach gebrauchte Flaschen oder Gläser wiederverwenden. Besonders gut eignen sich ausgespülte Tomaten-Passata Flaschen oder Saftflaschen mit einer großen Öffnung. Je nachdem, wie viele Zutaten ein Rezept enthält, bieten sich 0,5 und 0,75 Liter Flaschen an. Auch große Einweckgläser eignen sich und lassen sich später wiederverwenden.
  • Küchenwaage
  • Trichter
  • Löffel (zum Befüllen)

Rezept: Backmischung im Glas für saftigen Schokokuchen

Zutaten für eine Backmischung für leckeren Schoko-Nuss-Kuchen.
Zutaten für eine Backmischung für leckeren Schoko-Nuss-Kuchen. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Für den leckeren Schoko-Haselnuss-Kuchen brauchst du diese Zutaten:

Hinweis: Dieses Rezept ist für eine 0,75 Liter Glasflasche ausgelegt.

Backmischung im Glas herstellen – Anleitung

Durch den Trichter kannst du die Backmischung gut ins Glas füllen.
Durch den Trichter kannst du die Backmischung gut ins Glas füllen. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Bereite zuerst die Zutaten vor:

  1. Vermische das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz.
  2. Mische die Vanille mit dem Zucker.
  3. Hacke die Schokolade in kleine Stücke.

Jetzt befüllst du die Flasche. Nimm dafür den Trichter und einen Löffel zur Hilfe. Stelle die Flasche auf eine Waage und fülle die Zutaten in folgender Reihenfolge in das Glas:

  1. Gib zuerst die Hälfte der Mehlmischung ins Glas.
  2. Anschließend füllst du den Kakao hinzu.
  3. Darauf kommt nun der Rest der Mehlmischung.
  4. Als dritte Schicht füllst du die Zuckermischung ein.
  5. Jetzt füllst du die Hälfte der gehackten Haselnüsse ins Glas.
  6. Gib die gehackte Schokolade hinzu.
  7. Zu guter Letzt füllst du nun das Glas mit dem Rest der gehackten Nüsse bis oben hin auf.

Schokokuchen backen mit der Backmischung im Glas

Mit der Backmischung erhältst du einen leckeren Schokokuchen.
Mit der Backmischung erhältst du einen leckeren Schokokuchen. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Diese Zutaten müssen beim Backen des Schokokuchens noch frisch hinzugegeben werden:

  • 2 Eier
  • 100ml Sahne
  • 100g Butter

Für eine vegane Kuchenvariante verwendest du stattdessen folgende Zutaten:

So backst du den Kuchen:

  1. Heize den Backofen auf 180° C Umluft vor.
  2. Fülle die trockenen Zutaten aus dem Glas in eine große Schüssel.
  3. Schmelze die Butter oder Margarine und gib sie mit der Sahne und dem Ei / Eiersatz) zu den trockenen Zutaten in die Schüssel.
  4. Verrühre alles zu einem glatten, cremigen Teig und fülle die Masse in eine eingefettete Form von 26 cm Durchmesser.
  5. Backe den Kuchen für ca. 40 Minuten im Ofen.

Backmischung im Glas für Haferflocken Chocolate Chip Cookies

Mit der Backmischung im Glas Cookies backen.
Mit der Backmischung im Glas Cookies backen. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Dieses Rezept ergibt zwei Bleche mit jeweils 9 Cookies. Für die Backmischung benötigst du:

  • 150g Mehl,
  • 1/4 TL Weinstein-Backpulver,
  • 1/4 TL Salz,
  • 100g Rohrzucker,
  • 1/4 TL gemahlene Vanille,
  • 100g Haferflocken,
  • 100g Chocolate Chips oder gehackte Zartbitterschokolade.

Dieses Cookierezept ist für ein 500ml Glas ausgelegt.

So erstellst du die Backmischung im Glas für Cookies

Durch den Trichter füllst du die Zutaten nach und nach in das Glas.
Durch den Trichter füllst du die Zutaten nach und nach in das Glas. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Bereite folgende Zutaten vor:

  1. Mische das Mehl mit dem Weinstein-Backpulver und dem Salz.
  2. Vermische die Vanille mit dem Zucker.
  3. Wenn du dunkle Schokolade anstatt fertiger Chocolate Chips verwendest, hacke die Schokolade grob.

So befüllst du das Glas:

  1. Gib die Hälfte der Mehlmischung (75g) in die Flasche.
  2. Danach schüttest du die Hälfte des Rohrzuckers (50g) hinzu.
  3. Jetzt füllst du den Rest der Mehlmischung ins Glas.
  4. Darauf kommt der übrige Zucker.
  5. Nun gibst du die Haferflocken dazu.
  6. Am Schluss füllst du das Glas mit der Schokolade auf.

Cookies mit der Backmischung backen

Leckere Schokocookies bäckst du ganz einfach mit der Backmischung im Glas.
Leckere Schokocookies bäckst du ganz einfach mit der Backmischung im Glas. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Folgende Zutaten musst du beim Backen dazugeben:

  • 80g weiche Pflanzenmargarine oder Butter
  • 80ml (Pflanzen-)Milch

So backst du die Cookies:

  1. Heize den Ofen auf 160ºC Umluft vor und lege ein Backblech mit Backpapier oder Dauerbackfolie aus.
  2. Mische die trockenen Zutaten aus dem Glas mit den frischen Zutaten in einer Schüssel, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  3. Gib nun jeweils einen gehäuften Esslöffel des Teiges auf das Backblech. Achte darauf, dass du dazwischen genug Platz lässt. Du musst die Teighäufchen nicht formen, da die Cookieform sich beim Backen selbst entwickelt.
  4. Backe die Kekse jetzt für 8 bis 10 Minuten im Ofen fertig. Sie müssen am Rand leicht goldbraun und in der Mitte noch etwas weicher sein.
  5. Nach dem Abkühlen kannst du die Kekse verpacken oder gleich essen.

Backmischung im Glas: Beschriftung und Dekoration

Beschrifte die Gläser mit der Backanleitung und verziere sie nach Herzenslust.
Beschrifte die Gläser mit der Backanleitung und verziere sie nach Herzenslust. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Wenn du die Backmischung verschenken möchtest, musst du die zusätzlichen Zutaten und die Backanleitung auf einem Etikett vermerken. Das kannst du entweder selbst gestalten, oder dir eine Vorlage ausdrucken. Klebe die Anleitung auf das Glas oder befestige sie mit einem Faden am Flaschenhals. Je nach Anlass kannst du das Glas zusätzlich mit Bändern, Schleifen, Aufklebern oder Schriftzügen verzieren.

Backmischungen im Glas sind ein tolles selbst gemachtes Mitbringsel und machen sich auch gut als Geschenk unterm Weihnachtsbaum.

Weiterlesen bei Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. Bei mir hat die Cookie Backmischung nicht in ein 500g Joghurt Glas von Söbbeke gepasst! Vielleicht ist die Waage falsch aber nur als Warnung, weil es schwer ist, Schichten um zu schütten.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.