Einfaches Crêpes-Rezept in 7 Schritten: So gelingt’s

Crêpes Rezept einfach
Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Dieses Crêpes-Rezept ist einfach und nicht aufwändig. Wir zeigen dir, wie du Die dünne Süßspeise aus der französischen Küche selber machen kannst.

Französische Crêpes gibt es oft auf Jahrmärkten zu kaufen. Sie sind den deutschen Pfannkuchen sehr ähnlich. Doch in einigen Punkten unterscheiden sie sich. So werden etwa Crêpes nach Rezept einfach ohne Backpulver und mit weniger Mehl zubereitet. Sie sind darum deutlich flacher und auch leichter. Bei Crêpes brauchst du auch weniger Teig in der Pfanne.

Beide Süßspeisen haben allerdings sehr ähnliche Zutaten, bei denen du ganz einfach umwelt- oder tierfreundlichere Alternativen wählen kannst: So kannst du etwa darauf achten, dass die Eier aus Betrieben kommen, die auf Kükenschreddern verzichten. Auch deine Milch kannst du in Bio-Qualität kaufen.

Natürlich kannst du unser Crêpes-Rezept auch einfach in der veganen Variante ausprobieren. Verwende dabei den Eiersatz und die Pflanzenmilch deiner Wahl.

Einfaches Crêpes-Rezept: die Zutaten

Französische Crêpes sind einfach und schnell zubereitet.
Französische Crêpes sind einfach und schnell zubereitet. (Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Französische Crêpes folgen einem einfachen Rezept und erfordern nur wenig Aufwand. Diese Zutaten brauchst du für 5-6 Portionen:

  • Ei oder 1/2 reife Banane
  • 1 EL Zucker
  • 200 ml Milch oder Milchersatz
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • Öl zum Braten

Crêpes-Rezept einfach zubereiten: So schnell geht’s

Das klassische Crêpes-Rezept: Einfach mit Puderzucker.
Das klassische Crêpes-Rezept: Einfach mit Puderzucker. (Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Das Grundrezept für Crêpes ist einfach und schnell zubereitet: Mehr als 30 Minuten Zeit brauchst du nicht. Folge dabei Schritt für Schritt dieser Anleitung.

  1. Vermische zuerst das Ei mit Zucker und Milch. Schlage alles mit dem Handmixer auf.
  2. Gib anschließend Salz und Mehl hinzu und verrühre alles zu einem glatten Teig.
  3. Lasse den Teig etwa 15 Minuten ziehen.
  4. Erhitze jetzt eine Pfanne auf mittlerer Stufe und bepinsele sie mit etwas neutralem Öl.
  5. Gib jetzt etwa ein bis zwei Esslöffel des Crêpes-Teigs in die Pfanne. Der Pfannenboden sollte gerade so bedeckt sein.
  6. Dein Crêpe braucht nicht lange – nach etwa einer halben Minute kannst du ihn schon wenden.
  7. Nachdem du ihn dann noch eine halbe Minute von der anderen Seite gebraten hast, ist er auch schon fertig.

Du kannst die frischen Crépes nach klassischem Rezept einfach mit Schokolade, Zimt oder Apfelmus servieren. Wenn du es lieber herzhafter magst, kannst du verschiedene Füllungen ausprobieren. Gut geeignet sind zum Beispiel gegrilltes Gemüse oder Käse.

Weitere Pfannkuchen-Rezepte:

Weiterlesen auf Utopia:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: