41844
Lavera Sonnencreme
Lavera
  • Siegel NATRUE
  • Siegel Veganblume der Vegan Society
  • Sonnencreme LSF 30/50, Sonnenspray LSF 20
  • Bio, vegan, frei von Nanopartikeln
  • Auch als Lippenbalsam (LSF 10)
Bezugsquellen**:
ca. 8 bis 10 Euro Preisangaben ohne Gewähr

Beschreibung: Lavera Bio-Sonnenschutz

Bio-Sonnenschutz von Lavera gibt es als Sonnencreme Sensitiv für die Familie mit Lichtschutzfaktor (LSF) 30, als Sonnencreme Sensitiv für Kinder mit LSF 50, als Sonnenspray mit LSF 20 und als Lippenbalsam mit LSF 10. Die Inhaltsstoffe stammen zu 100 % aus biologischem Anbau.

Sonnenschutz von Lavera: Inhalte

Lavera bietet diese Sonnenschutz-Produkte an:

  • Die Lavera Sonnencreme Sensitiv LSF 30 basiert auf Karanjaöl und verwendet zusätzlich Bio-Sonnenblumenöl und Bio-Avocadoöl. Sie ist wasserfest und bietet zuverlässigen Sonnenschutz für sonnenempfindliche Haut.
  • Die Sonnencreme Sensitiv für Kinder ist unparfümiert sowie dermatologisch und kinderärztlich getestet.  Durch die Lichtreflexion der mineralischen Pigmente entsteht, wie bei anderen mineralischen Sonnencremes auch, ein Schimmer auf der Haut.
  • Auch das Sonnenspray mit dem LSF 20 ist wasserfest und pflegend; alle Sonnenschutzprodukte von Lavera sind auch für Kinder, Babys und Allergiker geeignet.

Lavera-Sonnenschutz im Test

  • Zuletzt erhielt die Lavera Sun Sensitiv Sonnencreme LSF 30 hoch von Öko-Test im Juni 2018 das Prädikat „sehr gut“.
  • Auch im darauffolgenden Juni 2019 gab es ein „sehr gut“ für die Lavera Sensitiv Sonnencreme LSF 30.

Bewertungen & Erfahrungen zu Lavera

Hast du (gute) Erfahrungen mit Lavera-Sonnenschutz gemacht? Dann hinterlass uns gerne hier unten deine Bewertung.

Lavera Sonnencreme kaufen

Kaufen**: Sonnenschutz von Lavera gibt es online u.a. bei BioNaturel, Ecco Verde und Amazon.

Bestenliste: Mineralische Bio-Sonnencreme
  1. Prima

    ich benutze sie für meine Kinder, da sie empfindliche haut haben und bin zufrieden. Nur beim Auftragen tut sie sich schwer. Ansonsten ist der Duft noch positiv zu bewerten, sehr dezent nicht zu doll nach Parfum

  2. fürs Gesicht ungeeignet

    Die Lavera sun sensitive LSF 15 weißelt so stark, dass sie im Gesicht wie eine Maske aussieht – fürs Gesicht bei leicht gebräunter haut nicht zu gebrauchen!

  3. Lavera Sun LSF 30 Baby

    Das Sonnenschutzmittel Lavera Sun ist empfehlenswert. Es zeigen sich keine allergischen Hautreaktionen, es schützt zuverlässig und hat einen neutralen Geruch. Es läßt sich gut einmassieren und schützt zuverlässig (man sollte natürlich trotzdem nicht mit seinem Baby in die pralle Sonne gehen!!!). Der Preis ist selbstverständlich etwas höher als bei anderen Produkten, aber das ist aufgrund der Qualität auch tolerierbar.

  4. tolle Sonnencreme

    ich habe mir mal kostenlose Proben von Lavera Sonnencreme angefordert und bin damit zufrieden gewesen, beste Sonnencreme – die nicht schmieren tut

  5. gute Sonnencreme - auch für Kleinkinder

    Da ich Mama einer 1,5 Jahre alten Tochter bin, ist für mich insbesondere die Hautverträglichkeit eines Sonnenschutzproduktes bei empfindlicher Kinderhaut wichtig.
    Diesem Test hält die Lavera-Sonnecreme stand. Keine Hautirritationen, die Creme last sich leicht verteilen, zieht gut ein und duftet nur leicht und ganz angenehm.
    Ich würde sie wieder kaufen!

  6. Gut geschützt mit Lavera Sun

    Lavera Sun hat mich gut durch die letzten Urlaube begleitet, dabei habe ich sowohl LSF30, als auch LSF20 verwendet. Meine zur Sonnenallergie neigende Haut hat Lavera Sun bestens vertragen. Der Duft dieser Sonnencreme ist angenehm dezent. Allerdings lässt sie sich, wie die meisten mineralischen Sonnencremes, nicht ganz so leicht verteilen und eine weiße Schicht bleibt auf der Haut zu sehen, was ich persönlich nicht ganz so schlimm finde, Hauptsache sie schützt und ist gut hautverträglich. Ich kann Lavera Sun nur weiterempfehlen.

  7. Gutes Gefühl beim Sommerspaziergang

    Auf der Suche nach einer gut verträglichen Sonnencreme mit hohem LSF und ohne chemischen Filter für unser Baby stieß ich im Reformhaus auf die Lavera Linie. Durch andere Produkte fürs Baby bereits bekannt hatte ich ein gutes Gefühl beim Kauf.
    Neben dem mineralischen Sonnenschutz sind Carotin und Sonnenblumenöl in Bio-Qualität enthalten, um die Feuchtigkeit der Haut zu erhalten. Verteilen lässt sie sich wie andere Sonnenschutzmittel mit hohem LSF etwas zäh und dank des Carotins sollte man vorsichtig sein, damit nicht sämtliche Kleidungsstücke orangefarbene Ränder bekommen. Allerdings zieht es schnell ein und riecht angenehm neutral. Da unser Kleiner empfindliche Haut hat, rechnete ich fast mit einem leichten Ausschlag, aber er verträgt die Creme sehr gut. Das ist für mich immer ein guter Indikator für die Natürlichkeit eines Produktes.

  8. LSF 30 Kindersonnenmilch

    Im Türkeiurlaub dieses Jahr habe ich für eine Woche meinen Sohn ( zu der Zeit 5 Monate) und mich mit der Lavera Kindersonnenmilch eingecremt. Mir war wichtig, dass die Sonnencreme nur mineralische Inhaltsstoffe enthält. Sie hat glaube ich 10€ gekostet, was ich erst mal teuer fand, aber sie Bio und ich hoffe, dass das für die Haut meines Sohnes wirklich einen Unterschied macht. Die Sonnencreme ist sehr dick und lässt sich etwas mühsam verreiben, aber das war bei einer anderen (nicht mineralischen) Kindersonnenmilch nicht anders, trotzdem scheint sie recht ergiebig. Wenn mans geschafft hat, hat man zunächst einen etwas blauen Schimmer auf der Haut, aber wenn die Creme eingezogen ist, was sie recht schnell und gründlich tut, ist der verschwunden. Man glänzt nicht und es fühlt sich angenehm an. Nach dem Baden kann man richtig sehen, wie das Wasser abperlt. Wir hatten beide nach sechs Tagen Strand nicht den Hauch eines Sonnebrandes, wobei wir uns natürlich auch sonst unter der Strandmuschel versteckt haben, da ich mein Baby ja nicht einfach in die Sonne setzen kann =) Fazit: Ich finde sie gut und empfehle sie weiter. Einen Stern weniger wegen des Preises.

  9. Erst weiß, dann Sonnenbrand

    Ich habe mir im Juli die Lavera Sun Sensitiv Sonnencreme LSF 30 gekauft. Ich muss dazu sagen, dass ich sonst keine Erfahrung mit mineralischem Filter habe und mir nicht bewusst war, dass diese Cremes immer noch so stark weißeln. Ich habe mich morgens mit der Creme eingecremt, sie ist sehr dickflüssig und lässt sich nicht so gut verteilen. Da sie extrem stark weißelt, habe ich sie so gut es ging stark verteilt, doch auch dann sah ich noch aus, als ob ich eine Maske tragen würde. Nachdem ich mir trotz Eincremen (vermutlich jedoch nicht dick genug) zweimal einen Sonnenbrand geholt habe, obwohl LSF 30 bei mir in der Regel absolut ausreichend ist, habe ich mich für ein anderes Produkt entschieden. Natürlich kann es sein, dass die Creme besser gewirkt hätte, wenn ich sie noch dicker aufgetragen hätte, mir fehlte dazu jedoch ein Hinweis in der Packungsbeilage, dass die Creme nur dann wirkt, wenn sie dick (und damit auch stark sichtbar) aufgetragen wird.

** Affiliatelinks auf Utopia