Ingwer-Sirup: Ein Rezept für den selbstgemachten Getränkezusatz

Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign

Ingwer-Sirup sorgt für ein besonderes Aroma in Tee, Limonaden und Cocktails. Wir zeigen dir, wie du ihn ganz einfach selber herstellen kannst.

Ingwer hat schon längst den Weg aus Asien in die deutschen Küchen gefunden. Ingwer ist sehr gesund und hat ein unverwechselbares scharfes Aroma. Sicher hast du ihn schon einmal als Gewürz zum Kochen verwendet oder einen Ingwertee getrunken. Sehr lecker ist aber auch Ingwer-Sirup als Getränkezusatz. Diesen bereitest du am besten frisch zu. Du erhältst ihn im Bioladen, auf dem Wochenmarkt oder im Supermarkt. Du kannst Ingwer aber auch selbst anpflanzen.

Rezept für Ingwer-Sirup

Aus Honig, Ingwer und Zitrone kannst du einen leckeren Ingwer-Sirup kochen.
Aus Honig, Ingwer und Zitrone kannst du einen leckeren Ingwer-Sirup kochen.
(Foto: CC0 / Pixabay / ExplorerBob)

Das folgende Rezept reicht für etwa 250 Milliliter Ingwer-Sirup. Bei der Dosierung kannst du dich an zwei Faktoren orientieren: Der Sirup wird umso schärfer, je mehr Ingwer du verwendest und je länger du den Sirup kochen lässt. Nach dem folgenden Rezept zubereitet, wird der Sirup eher mild. Am besten ist es, wenn du den Sud regelmäßig abschmeckst und ihn so lange köcheln lässt, bis dir die Schärfe gefällt.

Du brauchst folgende Zutaten:

  • 400 Milliliter Wasser
  • 150 Gramm Zucker
  • 50 Milliliter Honig (regional vom Imker)
  • 100 Gramm Bio-Ingwer (oder mehr, wenn es etwas schärfer sein soll)
  • optional: Saft von zwei Bio-Zitronen

Zubereitung des Ingwer-Sirups:

  1. Koche das Wasser zusammen mit dem Zucker und dem Honig auf.
  2. Schneide den Ingwer in feine Scheiben. Bio-Ingwer kannst du ungeschält verwenden, so lange er noch nicht zu alt ist. Je feiner die Scheiben sind, desto besser kann der Geschmack des Ingwers in den Sud übergehen.
  3. Gib den Ingwer zum Sud und lasse ihn etwa zehn Minuten köcheln – beziehungsweise so lange, bis dir der Schärfegrad gefällt.
  4. Lasse den Sirup abkühlen und passiere ihn anschließend durch ein feines Sieb.
  5. Fülle den Sirup in eine saubere Flasche. So kannst du ihn im Kühlschrank für mehrere Monate lagern.

Ingwer-Sirup: Verwendungstipps

Eine heiße Zitrone mit Ingwer-Sirup wärmt und ist gut für den Hals.
Eine heiße Zitrone mit Ingwer-Sirup wärmt und ist gut für den Hals.
(Foto: CC0 / Pixabay / silviarita)

Den Ingwer-Sirup kannst du vielfältig verwenden:

  • Mische den Sirup im Verhältnis zwei zu sechs mit Wasser und gieße die Mischung auf Eiswürfel. Mit etwas Limette und Minze wird daraus eine erfrischende Limonade. Für einen alkoholhaltigen Cocktail kannst du einen Teil des Mineralwassers durch Prosecco ersetzen.
  • Verpasse einer heißen Zitrone mit einem Schuss Ingwersirup eine angenehme Schärfe. Dein Hals wird sich freuen!
  • Mit etwas Ingwer-Sirup kannst du viele asiatische Gerichte würzen. Er passt auch zu einigen Desserts, beispielsweise zu Mousse au Chocolat.
  • Ingwer-Sirup und Sprudelwasser können die schnelle Variante von selbstgemachter Ingwerlimonade sein.

Noch mehr Rezepte mit Ingwer:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: