Walnuss-Brot: Schnelles Rezept zum Selberbacken

Foto: CC0 / Pixabay / Couleur

Walnuss-Brot bietet geschmacklich eine interessante Abwechslung zu Mischbrot & Co. Außerdem versorgt es dich mit wichtigen Nährstoffen. Hier erfährst du, wie du es schnell und einfach selbst backen kannst.

Walnuss-Brot: Rezept

Dieses Walnussbrot wird mit Dinkel- und Dinkelvollkornmehl zubereitet. Das gibt dem Brot einen kräftigeren und nussigen Geschmack und versorgt dich zudem mit wichtigen Mineral- und Ballaststoffen, sowie Vitaminen. Alternativ kannst du jedoch auch Weizen(vollkorn)mehl verwenden.

Für zwei Laibe Walnussbrot brauchst du:

  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 EL Honig oder Agaven- bzw. Ahornsirup
  • 2 EL Olivenöl
  • 400g Dinkel-Vollkornmehl
  • 200g Dinkelmehl
  • 1/2 EL Salz
  • 150g Walnüsse

Zubereitung:

  1. Zerbrösel die Hefe und lös sie gemeinsam mit Honig bzw. Sirup und Öl in circa 300 Milliliter lauwarmen Wasser auf.
  2. Vermisch die zwei Mehlsorten gemeinsam mit Salz und Nüssen in einer großen Schüssel.
  3. Gib die Hefe-Mischung zu den trockenen Zutaten und knete sie mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder deinen Händen zu einem homogenen Teig.
  4. Knete den Teig anschließend auf einer Arbeitsfläche noch einmal gut durch.
  5. Achte darauf, dass der Teig nicht zu klebrig, aber auch nicht zu trocken ist. Je nach Bedarf kannst du die Konsistenz mit etwas mehr Wasser oder Mehl verbessern.
  6. Forme den Teig zu einer Kugel und lass ihn in einer Schüssel für circa eine Stunde an einem warmen Ort gehen.
  7. Forme nun aus dem Teig zwei gleich große Brotlaibe und leg sie auf ein eingefettetes Backblech. Alternativ kannst du auch eine Kastenform verwenden.
  8. Lass den Teig noch einmal circa 20 bis 30 Minuten gehen.
  9. Die Brote kommen nun für 30 bis 35 Minuten bei 200°C Umluft in den Backofen. Lass sie anschließend auskühlen.

Walnuss-Brot: Hinweise und Tipps

Walnuss-Brot versorgt dich dank der enthaltenen Nüsse mit wichtigen Mineral-, Ballaststoffen und Vitaminen.
Walnuss-Brot versorgt dich dank der enthaltenen Nüsse mit wichtigen Mineral-, Ballaststoffen und Vitaminen. (Foto: CC0 / Pixabay / FelixMittermeier)

Walnuss-Brot ist besonders als Grundlage für herzhafte Gerichte und Snacks geeignet. So kannst du es z.B. mit Hummus, Frischkäse oder anderen Dips, oder als Beilage einer Käseplatte oder einer wärmenden Suppe servieren. Wer den Kontrast von herzhaften und süßen Aromen schätzt, wird vermutlich auch an einer Scheibe Walnussbrot mit Marmelade, Sirup oder anderen süßen Aufstrichen Gefallen finden.

In jedem Fall versorgt dich das Brot dank der enthaltenen Walnüsse mit B-Vitaminen, Vitamin E, Zink, sowie auch Eisen, Magnesium und Calcium. Walnüsse sind zudem besonders reich an ungesättigten Fettsäuren, speziell der wichtigen Omega-3-Fettsäuren.

Willst du das Rezept nachbacken, solltest du bei der Auswahl deiner Zutaten möglichst auf Bio-Qualität achten. Damit unterstützt du eine Landwirtschaft, die auf den Einsatz von umwelt- und gesundheitsschädlichen Pestiziden verzichtet.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: