Präsentiert von:

- Anzeige -

Winterparadies Finnland: Reisen in ein Land, in dem der Schnee noch von alleine fällt

© Wikinger Reisen GmbH

Gesunde Luft, unberührte Natur und viel viel Platz: Finnland ist der perfekte Ort für alle, die im Urlaub Ruhe und Entspannung suchen – es sich dabei aber nicht zu bequem machen wollen. Ob Polarlichter, Huskytour oder Eisangeln – auch im Winter kommt man hier auf seine Kosten.

Schon seit den 1950er Jahren fällt in unseren Breitengraden immer weniger Schnee, die Schneesaison wird kürzer und die Schneedecke dünner. Je weiter man auf der Nordhalbkugel in den Süden blickt, desto stärker der Effekt.

Doch während der Schnee bei uns zur Rarität wird, findet man in Finnland noch ein echtes Winterwunderland – ohne Schneekanone, ohne Kunstschnee und ohne verkürzte Schneesaison. In Finnland fällt fast die Hälfte des Jahres Schnee: von November bis März herrschen dort Minusgrade.

Die Finnen sind die glücklichsten Menschen der Welt

Das lässt einen erstmal zittern – doch im finnischen Schneeparadies fühlen sich die niedrigen Temperaturen dank der trockenen Luft nicht so unangenehm an wie die nasskalten Winter bei uns. Ein weiteres Indiz dafür, dass es so schlimm nicht sein kann: Die Finnen sind laut World Happiness Report 2019 die glücklichsten Menschen der Welt.

Wikinger Reisen Finnland Urlaub Winterreisen
Die Finnen sind die glücklichsten Menschen der Welt – das ist bei so einem Anblick auch verständlich. (© Wikinger Reisen GmbH)

Das wiederum hat vielleicht etwas damit zu tun, dass es in Finnland laut der Weltgesundheitsorganisation die gesündeste Luft zum Atmen gibt. Rund Dreiviertel des Landes sind überzogen von dichten Wäldern.

Grund genug für einen Urlaub in Finnland. Ob entspannt, aktiv oder sportlich – der nachhaltige Reiseanbieter Wikinger Reisen hat Reisen im Programm, für alle, die gern draußen sind.

Finnland: Urlaub für Körper und Seele

Nordsavo, Finnlands Osten, ist eines „der letzten Wildnisgebiete Europas“. Hier findet man Ruhe und Entspannung. In den Wintermonaten, vor allem im Dezember und Januar, scheint die Sonne dort nur wenige Stunden am Tag. Gerade in der Winterzeit kann man dadurch aber beeindruckende Lichtphänomene beobachten: Der Schnee reflektiert das Licht, die lange Zeit der Dämmerung sorgt für eine gemütliche Stimmung und in kalten, klaren Nächten kann man mit etwas Glück die einzigartigen Polarlichter sehen.

Wikinger Reisen Finnland Urlaub Winterreisen
Der Osten Finnlands ist vor allem für Naturliebhaber ein Must-See. (© Wikinger Reisen GmbH)

Für die geführte Reise von Wikinger Reisen in den Osten Finnlands sind keine Vorkenntnisse notwendig. Eine normale Kondition ist ausreichend. Auf dem Programm stehen klassische Winteraktivitäten wie Schneeschuhwandern oder Langlauf, aber auch Curling. Beim Eisangeln auf einem der zugefrorenen Seen kann man die Mittagssonne genießen, abends in der Sauna entspannen und beim Piroggen-Kochkurs die regionale Küche kennenlernen.

Mehr erfahren

Naturerlebnisse in der wilden Taiga Finnlands

Die Kainuu-Region beeindruckt mit ihrer unberührten Landschaft: Wald, Moore und Seen prägen die Region, außerdem sind hier Wölfe, Vielfraße, Bären, Rentiere und verschiedene Raubvögel beheimatet, die unter besonderem Schutz stehen.

Reisende zieht es vor allem zum Wintersport hierher, Schneehöhen von durchschnittlich über einem Meter bieten dafür gute Voraussetzungen: Hier finden Finnland Urlauber über 80 Kilometer präparierte Langlaufloipen zum klassischen Langlauf, aber auch für die Skating-Technik. Im Kalevala-Skizentrum kommen auch Anfänger auf ihre Kosten.

Wikinger Reisen Finnland Urlaub Winterreisen Schneeschuh-Wanderung
Eine Schneeschuh-Tour gehört zu den besonderen Outdoor-Aktivitäten in Finnland. (© Wikinger Reisen GmbH)

Eine Husky-, Schneeschuh oder Schneemobiltour stehen ebenfalls auf dem Programm von Wikinger Reisen. So wie ein finnischer Abend mit regionalen Spezialitäten. Solche Angebote organisieren kleine, örtliche Familienbetriebe, mit denen Wikinger Reisen kooperiert.
Hier geht’s zur Reise

Winterurlaub am Saimaa-See

Das Saimaa-Seengebiet im Südosten Finnlands ist im Winter eine der größten Natureisbahnen Europas. Der See hat eine Fläche von über 1.300 Quadratkilometern – so groß, dass er das Saarland fast zweimal füllen könnte. Er ist der größte See Finnlands und das viertgrößte Gewässer Europas. Unzählige weitere Seen reihen sich an den See und bilden das gleichnamige Seensystem Saimaa.

Es ist geprägt von einer gewaltigen Ansammlung kleiner Inseln, viele davon so klein, dass sie in wenigen Minuten umrundet werden können. Die meisten dieser Inseln sind unbewohnt – was in der Region im finnischen Keralien nicht überraschend ist: Sie gehört zu den am dünnsten besiedelten Gebieten in Europa.

Wikinger Reisen Finnland Urlaub Winterreisen
Im Winter lässt es sich auf dem Saimaa See wunderbar Schlittschuh laufen. (© Wikinger Reisen GmbH)

Im Winter ist der Saimaa See von einer dicken Eisschicht bedeckt, auf der man mit dem Tretschlitten von Insel zu Insel fahren, Schlittschuh laufen oder Eisgolfen kann. Wer danach entspannen will findet direkt am See eine großzügige Wellnessanlage, in der Reisende eines Finnland Urlaubs entspannen können.

Mehr Infos

Das könnte dich auch interessieren:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: