Nachhaltige Ausbildungsberufe werden immer beliebter

Nachhaltige Ausbildungsberufe werden immer beliebter.
Foto: CCO Public Domain / Pixabay - jacqueline macou

Landschaftgärtner:in, Winzer:in oder Pferdewirt:in waren im Jahr 2020 stark nachgefragte Ausbildungen. Das Interesse an nachhaltigen Ausbildungsberufen wächst. Wir haben für euch „grüne“ Berufe und Studiengänge zusammengefasst.

Die Nachfrage nach Ausbildungsberufen im Bereich Umwelt-, Natur- und Klimaschutz ist im vergangenen Jahr gestiegen. Das zeigt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (IW), wie der Deutschlandfunk berichtet.

Vor allem im Vergleich zu den anderen Ausbildungsberufen gab es einen deutlichen Trend zu Nachhaltigkeit. Die Anzahl der Bewerber:innen in konventionellen Ausbildungsberufen ist insgesamt um 7,6 Prozent zurückgegangen, während nachhaltige Ausbildungen und Berufe gefragt sind.

Hohe Beliebtheit erfährt der Beruf des Jägers/der Jägerin – im Jahr 2020 gab es etwa 44 Prozent mehr Bewerbungen als zum Vorjahr. Andere beliebte Berufe waren: Landschaftsgärtner:in, Obst- und Gemüsebäuer:in, Pferde- und Forstwirt:in und Winzer:in.

Jäger:in ist auf den ersten Blick schwer mit Nachhaltigkeit zu vereinen, weil man zuerst an die Jagd und das Töten von Tieren denkt. Aber Jäger:innen kümmern sich eben auch um den Wald, sorgen mit Futterstellen dafür, dass die Tiere im Wald zu essen haben und dadurch keine jungen Bäume anknabbern müssen.

Wenn du dich für nachhaltige Ausbildungsberufe oder nachhaltige Studiengänge interessierst, haben wir hier für dich die Informationen zusammengefasst:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: