Kräutertee bei Öko-Test: fairer und mit weniger Giftstoffen

Kräutertee bei Öko-Test: fairer und mit weniger Giftstoffen ()

Öko-Test hat in der Vergangenheit im Kräutertee immer wieder giftige Pflanzen und Pestizide gefunden. Im Test 2018 schneiden die Kräutermischungen deutlich besser ab und erhalten sogar die Note „sehr gut“. Schwarze Schafe gibt es aber noch immer.

Ein guter Kräutertee sollte keine giftigen Pflanzen und keine Pestizide enthalten. Was einfach klingt, ist für die Hersteller ganz schön schwer: In fast allen Kräutertee-Mischungen stecken zumindest Spuren von Pestiziden. Immerhin sind im Test 2018 erstmals keine giftigen Pflanzenteile in eine der untersuchten Teemischungen gelangt. Besonders gut schnitten zwei Bio-Kräutertees und eine herkömmliche Kräuterteemischung ab.

Die gute Nachricht vorweg: Alle Kräutertees sind frei von giftigen Pflanzen. Doch frei von Pestiziden sind die Tee-Mischungen nicht. Selbst in Bio-Kräutertee hat Öko-Test Rückstände von Pestiziden gefunden.

Die Testsieger mit der Note „sehr gut“:

  • Lebensbaum Haustee-Kräutermischung: Der Bio-Tee ist frei von Pestiziden und enthält auch keine anderen Schadstoffe. Außerdem gibt es faire Regelungen zu Löhnen und Arbeitsbedingungen.
  • Gut Bio-Kräutertee von Aldi Nord: Zwei Pestizide fand Öko-Test in Spuren – und bewertet das als noch kzeptabel. Ein Pluspunkt: Aldi konnte nachweisen, dass der Großteil der Kräuter aus fairem Anbau stammt.

Details in der Öko-Test-Ausgabe Oktober (ab 27.9. am Kiosk) und auf oekotest.de:

Öko-Test (e-Paper/PDF) bei United Kiosk kaufen

Nicht auf alle Marken ist Verlass: Ein namhafter Bio-Tee erhielt nur ein „mangelhaft“, da er viele Pestizide enthält. Dass der Tee fair gehandelt wurde, hat der Anbieter auch nicht nachgewiesen.

Kräutertee-Test: Bio-Tee schneidet besser ab

Während Öko-Test bei den Bio-Teemischungen zweimal die Bestnote „sehr Gut“ vergeben konnte, erreichte von den herkömmlichen Kräutertee-Mischungen nur ein Tee die Bestnote:

  • Mit „sehr gut“ wurde erneut ein Discounter-Tee ausgezeichnet – diesmal aber einer ohne Bio-Zertifizierung.
  • Pestizide fand das Labor nur in geringen Spuren und die Kräuter kommen weitestgehend aus fairem Handel.

Sechs Kräutertee-Mischungen fallen durch

Die Ergebnisse von Öko-Test zeigen: Viele Kräutertee-Mischungen sind inzwischen empfehlenswert, doch längst nicht alle. Denn von den 24 getesteten Kräutertees sind sechs durchgefallen – also jeder vierte Tee. Darunter befinden sich sowohl bekannte Marken als auch Tee vom Discounter. Die Gründe dafür sind Pestizide in erhöhter Menge und fehlende Nachweise zu fairem Handel.

Details in der Öko-Test-Ausgabe Oktober (ab 27.9. am Kiosk) und auf oekotest.de:

Öko-Test (e-Paper/PDF) bei United Kiosk kaufen

Mehr zu dem Thema bei Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.