Einkochen im Backofen: So funktioniert es

Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Einkochen im Backofen ist eine Möglichkeit, Lebensmittel lange haltbar zu machen. In diesem Artikel verraten wir dir, wie es funktioniert.

Aus Früchten kann man Marmelade machen.
Aus Früchten kann man Marmelade machen.
(Foto: CC0 / Pixabay / silviarita)

Große Mengen Gemüse oder Obst (etwa in der Erntezeit) können die wenigsten Haushalte auf einen Schlag verzehren. Sie einzukochen ist daher eine der beliebtesten Varianten, um die Lebensmittel haltbar zu machen. Die wohl bekannteste Variante ist es, sie im Topf einzukochen. Dies bietet sich zum Beispiel bei Kirschen, Roter Bete oder Tomaten an. Genauso gut geht dies jedoch auch im Backofen.

Zum Einkochen benötigst du:

  • Gläser (hierzu eignen sich leere Marmeladen- oder sonstige Gläser) mit Deckel
  • Wasser
  • das einzukochende Obst oder Gemüse

Einkochen im Backofen

Eingekocht halten Früchte deutlich länger.
Eingekocht halten Früchte deutlich länger.
(Foto: CC0 / Pixabay / Counselling)

So gehst du beim Einkochen vor:

  1. Es ist wichtig, dass du die Gläser vor dem Einkochen von Keimen befreist. Nimm dazu einen großen Topf und stelle Gläser sowie Deckel hinein, sodass diese gänzlich von Wasser bedeckt sind. Bringe dann das Wasser zum Kochen. Achte außerdem darauf, dass die Gläser und die Gummis unbeschädigt sind.
  2. Trockne die Gläser und die Deckel gründlich ab.
  3. Wasche einzukochende Früchte und Gemüse gründlich ab.
  4. Schneide Früchte und Gemüse in kleine Stückchen.
  5. Befülle die Gläser. Dabei gilt: Je dichter die Stückchen aneinander liegen, desto besser lassen sie sich einkochen.
  6. Übergieße Gemüse mit abgekochtem Wasser. Verwende bei Früchten eine Mischung aus Wasser und Zucker (Verhältnis 5:1), welche du über die Fruchtstückchen gießt. Der Zucker hilft, die Früchte länger zu konservieren.
  7. Nimm ein tiefes Backblech und fülle dieses etwa zwei bis drei Zentimeter mit Wasser. Stelle dieses auf der untersten Schiene in den Backofen. Stelle anschließend die gefüllten Gläser auf das Backblech.
  8. Schalte den Ofen auf etwa 175 Grad Ober- und Unterhitze an. Stelle den Herd ab, sobald das Wasser kocht und lasse die Gläser für mindestens 30 weitere Minuten im Wasserbad.

Achtung: Einkochen im Backofen ist zwar praktisch, verbraucht jedoch mehr Energie, als die klassische Variante im Kochtopf. Es lohnt sich daher nur, wenn du größere Mengen Obst und Gemüse auf einmal einkochen möchtest. Außerdem besteht das Risiko, dass die Dichtungen der Gläser durch die trockene Luft beschädigt werden.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: