Mirabellen einkochen: So machst du die leckeren Früchte haltbar

Mirabellen einkochen
Foto: Maria Hohenthal/Utopia

Mirabellen einzukochen ist eine gute Möglichkeit, die süßen gelben Früchte für den Winter haltbar zu machen. In diesem Artikel findest du eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Mirabellen einkochen ist gar nicht so schwer und der Aufwand dafür hält sich in Grenzen. Wir zeigen dir in diesem Artikel Schritt für Schritt, wie du die leckeren Früchte für den Winter konservieren kannst. Nur zwei bis drei Tage lang sind Mirabellen nach der Ernte haltbar. Daher solltest du die Früchte möglichst frisch nach dem Pflücken einkochen.

Mirabellen einkochen: Die Zutaten

Mirabellen einkochen ist eine sehr gute Möglichkeit, um sie für den Winter haltbar zu machen.
Mirabellen einkochen ist eine sehr gute Möglichkeit, um sie für den Winter haltbar zu machen.
(Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

Für drei Gläser mit je rund einem halben Liter Fassungsvermögen benötigst du

  • 500 ml Wasser
  • 150 g Zucker
  • 600 g Mirabellen

Neben den Zutaten benötigst du Schraubgläser, um die Mirabellen einzukochen.

Die Qualität der Früchte beeinflusst, wie lange die Gläser mit den eingekochten Mirabellen haltbar sind. Verwende daher möglichst frische Früchte, die keinen Schimmel aufweisen. Die Mirabellen sollten reif, aber nicht überreif sein. Das bedeutet, dass sie bereits eine schöne goldgelbe Farbe haben, aber noch nicht weich sind. Am besten schmecken eingekochte Mirabellen, die zur Haupterntezeit gepflückt wurden.

  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Einkochzeit: 30 Minuten

Die Mirabellen-Saison geht in Deutschland von Juli bis September. In der Zeit kannst du das Obst aus Deutschland kaufen – der CO2-Fußabdruck von regionalem Obst ist in der Regel niedriger, weil es keine langen Transportwege hat.

Unverpackte Mirabellen in Bio-Qualität findest du auf Wochenmärkten und bei Direktvermarktern in deiner Nähe. Auch Biokisten-Anbieter füllen Mirabellen zur Saison oft plastikfrei in die Biokiste. Achte beim Kauf der Mirabellen unbedingt auf die Qualität der Früchte, denn es wäre schade, wenn deine Arbeit umsonst wäre, weil die Gläser frühzeitig schimmeln. Mehr Informationen zur Saison verschiedener Obstsorten findest du im Utopia-Saisonkalender.

Mirabellen einkochen: Vorbereitungen

Fülle die gewaschenen Mirabellen in Gläser.
Fülle die gewaschenen Mirabellen in Gläser.
(Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

Es ist nicht sehr aufwändig, Mirabellen einzukochen. Wichtig ist, dass du sauber arbeitest, damit die eingekochten Früchte lange haltbar sind.

  1. Sterilisiere die Gläser und die Deckel gründlich, bevor du sie verwendest.
  2. Koche das Wasser auf und gib den Zucker dazu.
  3. Rühre gründlich um, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  4. Lass die Zuckerlösung auf Zimmertemperatur abkühlen.
  5. Währenddessen kannst du die Früchte vorbereiten. Entferne die Stiele von den Mirabellen.
  6. Sortiere alle Mirabellen mit Schadstellen oder Schimmel aus. Kochst du sie mit ein, kann das ganze Glas Mirabellen verderben.
  7. Wasche die Mirabellen gründlich in warmem Wasser. So kannst du die leicht wachsige äußere Schicht der Früchte entfernen.
  8. Fülle die Mirabellen so eng wie möglich in die Gläser ein.

Mirabellen einkochen: So gelingt es

Mirabellen kannst du in einem hohen Topf einkochen.
Mirabellen kannst du in einem hohen Topf einkochen.
(Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

Wenn die Zuckerlösung vollständig abgekühlt ist, kann es weiter gehen:

  1. Übergieße die Mirabellen mit der zimmerwarmen Zuckerlösung. Ein Edelstahltrichter hilft dir beim Einfüllen der Flüssigkeit. Lass einen Abstand von ungefähr zwei Zentimetern bis zum Rand des Schraubglases.
  2. Verschließe die Gläser mit dem Schraubverschluss.
  3. Lege ein Tuch auf den Boden des Einkochtopfes und befülle ihn zur Hälfte mit Wasser. Wichtig: Das Tuch benötigst du, damit die Gläser nicht aneinander schlagen, wenn Luftblasen hoch steigen. Alternativ kannst du auch einen Locheinsatz verwenden.
  4. Stell die gut verschlossenen Behälter in den Einkochtopf. Das Wasser soll die Gläser bis zum Rand umgeben. Fülle etwas Wasser nach, wenn nötig.
  5. Koch die Mirabellen für 30 Minuten ein. Wichtig: Die Einkochzeit beginnt erst dann, wenn das Wasser kocht.
  6. Nimm die Gläser aus dem Topf und lasse sie auf einem Handtuch abkühlen.

Wenn du keinen großen Einkochtopf besitzt, kannst du alternativ die Mirabellen im Backofen einkochen. Die genaue Anleitung dazu findest du im Utopia-Artikel „Einkochen im Backofen: So funktioniert es“.

Bewahre die Gläser mit den eingekochten Mirabellen kühl und trocken auf – beispielsweise im Keller oder einem Vorratsraum. Wenn du sauber gearbeitet hast, halten die eingekochten Mirabellen mindestens ein Jahr.

Dessertvariationen mit eingekochten Mirabellen

Eingekochte Mirabellen schmecken gut zu Desserts und Joghurt.
Eingekochte Mirabellen schmecken gut zu Desserts und Joghurt.
(Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

Eingekochte Mirabellen kannst du wie Mirabellen-Kompott essen. Die Früchte passen sehr gut als Beilage zu vielen verschiedenen Süßspeisen:

Das solltest du über Mirabellen wissen

Mirabellen finden in der Küche vielfältige Verwendung.
Mirabellen finden in der Küche vielfältige Verwendung.
(Foto: CC0 / Pixabay / hansbenn)

Die Mirabelle ist auch als Gelbe Zwetschge bekannt und botanisch gesehen eine Unterart der Pflaume. Sie zählt zum Steinobst und ist gelb-orange – in Größe und Gestalt ähnelt sie der roten Kirschpflaume. Diese hat eine glattere, säuerliche Haut.

Mirabellen wachsen auf einem dornenlosen Baum und besitzen einen Durchmesser von zwei bis drei Zentimetern. Das Fruchtfleisch ist sehr süß und löst sich leicht vom Steinkern. In Europa kannst du wilde Mirabellen-Bäume häufig entlang von Fluss- und Bachläufen entdecken. Der kommerzielle Anbau findet in Mitteleuropa vor allem in Lothringen, am Mittelrhein, in der Pfalz und in Mainfranken statt.

Verwende vollreife Mirabellen für

Alternativ zum Einkochen kannst du Mirabellen auch einfrieren, um sie für den Winter haltbar zu machen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: