Kräuter der Provence: Diese Kräuter stecken in der Gewürzmischung

Foto: CC0 / Pixabay / gate74

Als Kräuter der Provence wird eine Mischung aus französichen Küchenkräutern bezeichnet. Hier erfährst du, was in der beliebten Mischung steckt, wie du sie selber herstellst und welche Gerichte besonders von dem Geschmack profitieren.

Bei Kräutern der Provence handelt es sich um eine Mischung klassisch südfranzösischer Küchenkräuter. Die meisten gedeihen wild in der Region „Provence“ und sind in der französischen Küche sehr beliebt. Allerdings ist die Mischung in dieser Form in der Provence selbst weitgehend unbekannt. Vielmehr wurde die Mischung für Touristen erfunden, damit sie einen Hauch Provence mit nach Hause nehmen können.

Der Name „Kräuter der Provence“ ist rechtlich nicht geschützt. Daher variiert die Zusammensetzung der Mischung stark. Die folgenden Kräuter finden sich jedoch in den meisten Mischungen:

Da die Region auch für ihre üppigen Lavendelfelder bekannt ist, werden häufig Lavendelblüten hinzugefügt. Des weiteren finden sich auch häufig diese Bestandteile in herkömmlichen Mischungen:

Kräuter der Prevence selber mischen

Die Kräuter für die beliebte Mischung stammen aus der Provence.
Die Kräuter für die beliebte Mischung stammen aus der Provence. (Foto: CC0 / Pixabay / Hans)

Oft haben fertige Gewürzmischungen aus dem Supermarkt nur wenig mit der Provence gemein. Die angeblichen Kräuter der Provence stammen häufig aus Asien, Osteuropa oder aus dem arabischen Raum.

Du kannst du deine eigene Mischung aber ganz einfach selbst herstellen. Vielleicht hast du die notwendigen Kräuter schon in Kräutergarten. Alternativ kannst du die Zutaten auch kaufen. Achte dabei auf Bio-Qualität. Öko-Test hat verschiedene Gewürze und Kräuter untersucht und dabei vor allem in konventionellen Gewürzen Pestizidrückstände gefunden.

Diese Zutaten benötigst du für deine eigene „Kräuter der Provence“-Mischung:

  • 1 Esslöffel Rosmarin
  • 1 Esslöffel Bohnenkraut
  • 1 Esslöffel Oregano
  • 1 Esslöffel Thymian
  • 1 Teelöffel Lavendelblüten

Du kannst die klassische Gewürzmischung nach deinem Geschmack abändern oder optional weitere oben genannte Kräuter hinzufügen.

So fertigst du deine Mischung an:

  1. Verwende trockene Kräuter für die Kräutermischung. Hast du die Kräuter frisch gepflückt, musst du sie zunächst trocknen.
  2. Zerkleinere die getrockneten Kräuter mit einem Mörser, einer Gewürzmühle oder einem geeigneten Mixer.
  3. Fülle die Kräuter in ein verschließbares Glas und schüttele das Glas mit verschlossenem Deckel durch, damit sich die Kräuter vermischen.
  4. Lagere die Kräutermischung an einem dunklen Ort, damit das Aroma möglichst lang erhalten bleibt.

So verwendest du Kräuter der Prevence

Kräuter der Provence verfeinern den frnazösischen Klassiker Ratatouille.
Kräuter der Provence verfeinern den frnazösischen Klassiker Ratatouille. (Foto: CC0 / Pixabay / mosiaonegrl)

Kräuter der Provence kannst du vielfältig in der Küche einsetzen. Die beliebte Mischung verleiht verschiedenen Speisen eine typisch mediterrane Note.

Damit sich der Geschmack voll entfalten kann, kochst du die Kräuter am besten länger mit. Hier bekommst du Inspiration für die mediterrane Kräutermischung:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: