Silvester feiern: Tipps für eine nachhaltige Neujahrsfeier

Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos

Silvester zu feiern macht großen Spaß – dieses Jahr ist für die meisten weniger stressige Vorbereitung und Aufräumen dabei. Verabschiede dich von Stress und Müll und feiere genussvoll ins neue Jahr.

Silvester feiern mit Feuerwerk?

Für die einen gehört es einfach zum Silvesterfeiern dazu, für die anderen ist es pure Geldverschwendung – die Rede ist vom Feuerwerk. Außer Frage steht, dass das Feuerwerk schön aussieht. Unbestritten ist allerdings auch, dass der 1. Januar der Tag mit den höchsten Feinstaubemissionen im ganzen Jahr ist.

Je mehr Leute gemeinsam ein Feuerwerk anschauen, statt selbst zu böllern, desto geringer bleibt die Feinstaubbelastung. Von einem Hügel, einem Turm und mit etwas Glück auch vom eigenen Balkon aus hast du an Silvester eine tolle Aussicht über viele Feuerwerke.

Update: Im Jahr 2020 sind öffentliche Feuerwerke untersagt, um Gruppenbildung zu vermeiden. Auch auf belebten Plätzen und Straßen dürfen keine Böller oder andere Pyrotechnik verwendet werden. Das heißt aber nicht, dass du Silvester feiern musst, indem du auf deinem Privatgrundstück rumböllerst. Nutze die Gelegenheit, um dir neue Traditionen für den Jahreswechsel zu überlegen. Feiert um Mitternacht zum Beispiel mit einem Glas Sekt und Wunderkerzen oder einer Runde Wachsgießen.

Zu Silvester festlich speisen und trinken

Zu Silvester stößt du mit leckeren Bio-Getränken an. Prost!
Zu Silvester stößt du mit leckeren Bio-Getränken an. Prost! (Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos)
  • Viele Menschen feiern Silvester mit Raclette und Käsefondue. Damit dein Festessen frei von chemisch-synthetischen Pestiziden ist, serviere lieber Bio-Produkte. Mit saisonalen, regionalen Waren schonst du dazu die Umwelt.
  • Schmackhaft, umwelt- und tierfreundlich sind vegetarische und vegane Fondue-Beilagen.
  • Den Jahreswechsel um Mitternacht versüßt du dir traditionell mit selbst gemachten Krapfen.
  • Als passende Getränkeauswahl an Silvester servierst du je nach Geschmack Bio-BierBio-Wein und ausgefallene Softdrinks wie Selosoda oder Ingwerlimonade.
  • Da das Auge mit isst und Pappbecher viel Müll verursachen, verwende Geschirr und richtige Gläser.

Weiter Tipps zum nachhaltigen Feiern findest du hier: Nachhaltig feiern: 8 Ideen für umweltfreundlichere Partys

Silvester feiern ohne Gift

Beim Silvesterfeiern kannst du Wachsreste aus dem Advent zum Wachsgießen nutzen.
Beim Silvesterfeiern kannst du Wachsreste aus dem Advent zum Wachsgießen nutzen. (Foto: CC0 / Pixabay / Myriams-Fotos)

Hast du schon mal ein Orakel befragt, was die Zukunft bringen könnte? An Silvester hat das in vielen Haushalten Tradition: Denn viele feiern Silvester mit Bleigießen.

Bleigießen ist allerdings ziemlich gesundheitsschädlich: Blei und die entsprechenden Dämpfe können das Zentralnervensystem schädigen und die Intelligenz beeinträchtigen, warnt Stiftung Warentest. Seit 2018 ist der Vertrieb von Produkten mit einem höheren Bleigehalt als 0,3 Prozent in der EU verboten. Der Bleigehalt von Bleigieß-Sets betrug bei einer Untersuchung durch Stiftung Warentest aus dem Jahr 2018 bis zu 71 Prozent.

Eine weniger bedenkliche und ebenso lustige Variante: Wachsgießen statt Bleigießen. Ob Wachs oder Blei überhaupt die Zukunft vorhersagen können, bleibt fraglich. Sicher ist, dass es einfach Spaß macht, die Gebilde zu interpretieren und gemeinsam zu orakeln:

Silvester feiern – ganz entspannt!

Entspannt Silvester Feiern bedeutet entspannt ins neue Jahr zu starten.
Entspannt Silvester Feiern bedeutet entspannt ins neue Jahr zu starten. (Foto: CC0 / Pixabay / TBIT)

Einige Menschen planen schon Monate vorher, wie der letzte Abend des Jahres aussehen soll. Dabei entsteht teilweise sogar der Leistungsdruck, auf jeden Fall etwas besonders Tolles erleben zu müssen – Silvester bedeutet dann eine ganze Menge Stress!

Lass dich nicht verrückt machen: Besonders schön wird dein Silvesterabend, wenn du ihn im engen Kreis mit jemandem feierst, der oder die dir besonders wichtig ist. Aber auch alleine lässt es sich gut feiern: Die Hauptsache ist, dass du dich mit deinem Silvester wohl fühlst! Beachte dabei unbedingt die geltenden Kontaktbeschränkungen.

Für eine sichere Silversterfeier

Jedes Jahr entstehen in der Silvesternacht Brände und Verletzungen. Wenn du einige Sicherheitsvorkehrungen triffst, kannst du das Schlimmste verhindern. Im Ratgeber „Brandschutz kann jeder“ (PDF) empfehlen u.a. der Deutsche Feuerwehrverband und das Deutsche Rote Kreuz folgendes:

  • Halte Fenster und Türen geschlossen und bring Balkonmöbel und -pflanzen schon am Vortag in Sicherheit.
  • Wenn du Silvester mit Feuerwerk feierst: Lagere Feuerwerkskörper an einem sicheren Ort und zünde sie nur im Freien.
  • Schütze deine Ohren mit Ohrstöpseln.

Anregungen für den Silvesterabend

Mit deinen Freunden wird es auf jeden Fall ein schöner Silvesterabend!
Mit deinen Freunden wird es auf jeden Fall ein schöner Silvesterabend! (Foto: CC0 / Pixabay / 5688709)
  • Veranstalte einen Spieleabend mit den Spielen, für die im Alltag viel zu wenig Zeit ist oder den neuen Spielen, die es zu Weihnachten gab.
  • Plane einen gemütlichen Filmabend mit einem Film, den du schon lange schauen wolltest oder einer Serie, bei der du einfach nicht abschalten kannst. Dazu gibt’s selbstgemachtes Popcorn!
  • Feiere Silvester mit einem gemeinsamen Menü, zu dem jede:r einen Beitrag leistet. So muss jede:r nur einen Gang oder eine Komponente vorbereiten. Für die späteren Stunden gibt es selbstgemachte Party-Snacks.
  • Genieße Wellness zu Hause: Mit einer Maske aus Heilerde, einer entspannenden Rückenmassage oder einer ausgiebigen Bartpflege startest du ganz entspannt ins neue Jahr.
Pinterest
Pinterest (Foto: Foto: Getty Images Pro: Foxy Forest Manufactures)

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. Hallo, Böller sind nicht allein wegen Guppenbildung untersagt, sondern vornehmlich, um die Krankenhäuser damit nicht auch noch zu überlasten. Jedes Jahr gibt es zahlreiche Verletzte durch Feuerwerkskörper. Schade, dass Sie das hier nicht anführen.

    Auch Tagesazsflüge, unnötige Fahrten, Skifahren etc soll man wg Unfallgefahr möglichst lassen. Krankenhäuser sind durch Corona schon am Limit.