Präsentiert von:Kooperationslogo

15 Obst- und Gemüsesorten, die du nicht schälen musst

schälen kartoffeln
Foto: CC0 / Pixabay / Couleur

Wusstest du, dass du viele Obst- und Gemüsesorten mit ihrer Schale essen kannst? Wir erklären dir, bei welchen Sorten das geht und worauf du achten solltest.

Obst und Gemüse zu schälen ist nicht nur aufwendig, sondern in einigen Fällen auch überflüssig. Manchmal ist es aus gesundheitlicher Sicht sogar empfehlenswert die Schale mitzuessen, weil sich direkt darunter viele Vitamine, Mineral- und andere Nährstoffe verbergen, so die Süddeutsche Zeitung. Zusätzlich kannst du viel Zeit bei der Zubereitung sparen.

Wenn du die Schale mitessen möchtest, ist es wichtig, dass du das Obst und Gemüse gründlich wäschst. Hat die Schale einzelne unschöne Stellen, kannst du diese punktuell entfernen und musst die Schale nicht vollständig entfernen.

Gerade, wenn du die Schale mitessen möchtest, empfiehlt es sich, beim Kauf von Obst und Gemüse auf Bio-Qualität zu achten. Bei Obst und Gemüse aus konventioneller Landwirtschaft kann die Schale durch chemisch-synthetische Pestizide belastet sein. Mit dem Kauf von Bio-Produkten unterstützt du eine ökologische Landwirtschaft, die auf chemisch-synthetische Pestizide verzichtet und dadurch die Umwelt und deine Gesundheit schont. Am besten greifst du zu Produkten mit einem starken Bio-Siegel, etwa von Demeter, Bioland oder Naturland. Diese Siegel schreiben strengere Richtlinien als das EU-Bio-Siegel vor.

Diese Gemüsesorten musst du nicht schälen

Kartoffeln musst du nicht unbedingt schälen. In einigen Fällen macht es jedoch Sinn.
Kartoffeln musst du nicht unbedingt schälen. In einigen Fällen macht es jedoch Sinn.
(Foto: CC0 / Pixabay / kalhh)

Es gibt mehrere Gemüsesorten, die du mit Schale essen kannst. Dazu gehören:

  • Auberginen: Sie haben eine dünne Haut. Diese musst du nicht entfernen.
  • Hokkaido-Kürbis: Die Schale dieser Kürbissorte wird beim Kochen schnell weich und dadurch genießbar. Auch einige andere Kürbisse kannst du mit Schale essen. Jedoch braucht deren Schale oft sehr lange, um weich zu werden.
  • Zucchini musst du nicht schälen, denn die Schale ist sehr zart.
  • Gurken kannst du ungeschält auch pur essen. Ganz selten ist ihre Schale etwas hart, aber auch dann reicht es meist sie nur streifenweise zu entfernen.
  • Ingwer kannst du direkt mit seiner dünnen braunen Schale verwenden. Sie stört normalerweise nicht.
  • Karotten kannst du roh und gekocht mit Schale essen. Es reicht, wenn du sie mit einer Gemüsebürste reinigst.
  • Auch Petersilienwurzel und Pastinake kannst du mit Schale verarbeiten.
  • Junge und frische Kartoffeln kannst du für viele Rezepte ungeschält verwenden. Weisen Kartoffeln auf der Schale grüne Stellen auf, solltest du diese großzügig wegschneiden. Denn diese Stellen enthalten viel Solanin, ein Stoff, der in höheren Mengen für Menschen giftig sein kann. Da Kinder deutlich schneller problematische Höchstwerte für Solanin erreichen, solltest du für sie Kartoffeln immer nur geschält zubereiten. Für Erwachsene ist es hingegen kein Problem frische und unbeschädigte Kartoffeln (ohne Keimansätze) auch mit Schale zu essen.
  • Grünen Spargel kannst du, anders als weißen, ungeschält essen.

Diese Obstsorten musst du nicht schälen

Äpfel sind mit Schale sehr lecker.
Äpfel sind mit Schale sehr lecker.
(Foto: CC0 / Pixabay / stevepb)

Auch viele Obstsorten kannst du mit Schale essen:

  • Äpfel kannst du ungeschält verwenden. Ihre Schale ist dünn und zart und lässt sich problemlos essen – egal ob roh oder gekocht.
  • Das gilt auch für Birnen.
  • Die orangenfarbene Kakifrucht musst du nicht unbedingt schälen. Manche empfinden die Schale jedoch als zu hart und dick. Aus gesundheitlicher Sicht besteht hingegen bei Bio-Kakis kein Grund die Schale zu entfernen.
  • Die zarte Haut der Feigen kannst du einfach mitessen.
  • Sogar die Schale von Kiwis ist bei Bio-Obst essbar, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig. Mehr dazu erfährst du hier: Kiwi mit Schale essen: Empfehlenswert, aber nicht immer

Manche Obst- und Gemüsesorten musst du hingegen schälen. Aber auch dann kannst du die Schale oft weiterverwenden und musst sie nicht wegwerfen. Inspirationen dazu findest du zum Beispiel hier:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: