Gesunde Maronen: Infos zu Nährwerten und Kalorien der Esskastanien

Foto: CC0 / Pixabay / Gellinger

Maronen sind gesund, regional und lecker. In den Herbstmonaten haben die Esskastanien Saison. Hier erfährst du alles über ihre Nährwerte und Inhaltsstoffe.

Maronen: Ihre Nährstoffe

Maronen sind sehr gesund, denn sie stecken voller Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Sie liefern ungefähr so viel Vitamin C wie Orangen. Außerdem finden sich in Maronen sämtliche B-Vitamine und Vitamin E. Pro 100 Gramm sind folgende wichtige Inhaltsstoffe in Esskastanien enthalten:

100 Gramm Maronen enthalten dabei folgende Nährwerte:

  • Kalorien: 200 kcal
  • Kohlenhydrate: 41 Gramm
  • Ballaststoffe: 8 Gramm
  • Eiweiß: 2 Gramm
  • Fett: 2 Gramm

Maronen sind eine Nussart, haben aber deutlich weniger Kalorien und Fett als andere Nüsse. Dafür enthalten sie ebenso viel hochwertiges Eiweiß und sind zudem reich an einfachen und ungesättigten Fettsäuren.

Die gesunden Maronen besitzen außerdem viele komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Sie sorgen dafür, dass dein Blutzuckerspiegel nach dem Essen nur langsam ansteigt. Wenn du Maronen isst, bist du danach lange satt, ohne dass sich ein Völlegefühl entwickelt. Die Ballaststoffe unterstützen deine Verdauung – so tragen Maronen zu einer gesunden Darmflora bei.

Zudem enthalten Esskastanien enthalten Flavonoide, die im Körper antioxidativ wirken und ihn vor freien Radikalen schützen.

Deshalb sind Maronen gesund

Im Herbst reifen die gesunden Maronen und fallen vom Baum
Im Herbst reifen die gesunden Maronen und fallen vom Baum (Foto: CC0 / Pixabay / Couleur)

Dank ihrer vielen wichtigen Inhaltsstoffe wirken sich Esskastanien positiv auf den Körper aus. Die gesonden Maronen haben unter anderem folgende Vorteile:

  • Sie liefern viel Energie.
  • Sie dienen guten Darmbakterien als Nahrung.
  • Sie halten das Bindegewebe straff.
  • Sie stärken Knochen und Zähne.
  • Sie unterstützen das Immunsystem.
  • Sie gleichen den Säure-Basen-Haushalt aus.

Maronen: Was du wissen solltest

Esskastanien haben von September bis Dezember Saison. In diesen Monaten kannst du sie in vielen Supermärkten und Bioläden lose kaufen. Im restlichen Jahr erhältst du die gesunden Maronen eingelegte oder vakuumiert. Zudem kannst du gekochte und geschälte Esskastanien problemlos einfrieren.

Gut zu wissen: Maronen sind gesund, aber roh nicht genießbar. Du musst sie entweder in der Pfanne oder im Ofen rösten. Dann sind sie leicht verdaulich. Du kannst geröstete Maronen pur essen, sie aber auch zu einer leckeren Maronencreme, zu Püree oder zu Suppe weiterverarbeiten. Mehr zur Zubereitung erfährst du in unserem Artikel Maronen richtig zubereiten: So geht’s.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: