Salat mit Granatapfel: Grundrezept und Variationen

Foto: CC0 / Pixabay / kaboompics

Salat mit Granatapfel ist eine tolle Möglichkeit, um etwas Abwechslung auf den Teller zu bringen. Wir zeigen dir ein einfaches Rezept für den fruchtigen Salat und geben dir Inspiration für deine eigenen Variationen.

Salat mit Granatapfel: Zutaten für das Grund-Rezept

Salat mit Granatapfel bringt Abwechslung auf den Teller.
Salat mit Granatapfel bringt Abwechslung auf den Teller. (Foto: CC0 / Pixabay / kaboompics)

Granatapfel“ – das klingt nach einer sehr exotischen Frucht, dabei wächst sie auch in einigen europäischen Ländern. Häufig stammen sie aber aus Lateinamerika und nur selten aus Spanien, Italien oder Griechenland. Damit deine Zutaten nicht zu weite Wege zurücklegen (und so stark dem Klima schaden), solltest du Granatäpfel aus Europa kaufen. Alle anderen Lebensmittel sollten möglichst aus der Region kommen. Achte auch darauf, Obst und Gemüse in Bio-Qualität zu kaufen. Denn in der ökologischen Landwirtschaft sind viele synthetische Pestizide verboten.

Für einen leckerem Salat mit Granatapfel benötigst du folgende Zutaten:

Tipp: Du kannst deinen Salat optional auch mit Seitan oder Sojastreifen zubereiten. So wird der Salat zu einem vollwertigen, gesunden Abendessen.

Rezept: Salat mit Granatapfel

Couscous eignet sich ebenfalls für Salat mit Granatapfel.
Couscous eignet sich ebenfalls für Salat mit Granatapfel. (Foto: CC0 / Pixabay / andics)

Salat mit Granatapfel kannst du einfach und schnell zubereiten. So gehst du vor:

  1. Wasche den Spinat / Feldsalat gründlich und reiße ihn in mundgerechte Stücke.
  2. Öffne und entkerne den Granatapfel.
  3. Schäle die Zwiebel und den Knoblauch und hacke beides fein.
  4. Mische alle Zutaten in einer geeigneten Schüssel.
  5. Schmecke den Salat mit Olivenöl, Kräuteressig, Salz und Pfeffer ab.
  6. Wasche und hacke die Petersilie fein und streue sie vor dem Servieren über den Salat.

4 Tipps für Granatapfel-Variationen:

1. Granatapfel eignet sich auch gut für Salate mit Couscous oder Quinoa. Hier kannst du dir dafür Inspiration holen:

2. Alternativ kannst du auch unser Rezept für rohen Brokkolisalat mit Granatapfel probieren.

3. Die säuerlich-fruchtige Note von Granatäpfeln harmoniert besonders gut mit Hülsenfrüchten, wie Kichererbsen oder Bohnen.

4. Noch mehr Abwechslung kannst du durch gebratene Aubergine oder etwas Kürbis in deinen Salat bringen.

Weiterlesen bei Utopia:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: