Obstsalat: Leckere Rezepte für jede Saison

Foto: CC0 / Pixabay / Hans

Ein Obstsalat ist nicht nur etwas für den Sommer. Mit unseren Rezeptideen kreierst du zu jeder Jahreszeit leckere Fruchtsalate aus saisonalen Zutaten.

Saisonales Obst und Gemüse hat viele Vorteile: Es bringt automatisch Vielfalt auf den Teller, ist dank kurzer Transportwege klimafreundlich, ist die gesündeste Wahl und schont nebenbei noch den Geldbeutel.

Dass eine saisonale Speisekarte nicht eintönig ist, zeigen dir unseren Obstsalat-Rezepte: Wir verraten dir, wie du im Frühling, Sommer, Herbst und Winter leckere Fruchtsalate zubereitest. Greife dabei immer zu Bio-Produkten, um synthetische Pestizide zu vermeiden.

Tipp: Mit dem Utopia-Saisonkalender kannst du deine Obstsalate und andere Speisen individuell mit weiteren Zutaten der Saison ergänzen.

Obstsalat-Rezept für den Frühling

Mit Rhabarber kannst du nicht nur Marmelade und Kuchen machen, sondern auch einen leckeren Obstsalat zubereiten.
Mit Rhabarber kannst du nicht nur Marmelade und Kuchen machen, sondern auch einen leckeren Obstsalat zubereiten.
(Foto: CC0 / Pixabay / rachel1754)

Im Frühling ist die Auswahl an Obst und Gemüse aus Deutschland am geringsten. Zum Glück gibt es aber noch reichlich Äpfel und mitunter auch Birnen aus Lagerung – bis Mai sind die gelagerten Früchte klimafreundlicher als solche aus dem Ausland, dann kehrt sich die Klimabilanz jedoch um. Süße Apfelsorten sind am besten geeignet. Walnüsse sorgen für einen vollwertigen Obstsalat. Und für etwas Säure und die besondere Frische sorgen Orangen, am besten aus Spanien oder Italien, um lange Transportwege zu vermeiden.

Außerdem hat jetzt der Rhabarber Saison: In geringen Mengen kannst Rhabarber auch roh essen. Den Oxalsäure-Gehalt kannst du reduzieren, indem du den Rhabarber schälst und/oder kochst. Wenn du keinen warmen Obstsalat magst, solltest du den Rhabarber anschließend abkühlen lassen. Am besten eignet sich besonders reifer roter Rhabarber, der leicht nach Himbeere schmeckt.

Die folgenden Zutaten ergeben etwa vier Portionen Obstsalat:

Zubereitung:

  1. Wasche zunächst alle Zutaten gründlich ab.
  2. Schäle den Rhabarber und schneide ihn in zwei bis drei Zentimeter große Stückchen. Optional: Koche den Rhabarber für einige Minuten in etwas Wasser.
  3. Schäle die Orangen, trenne die einzelnen Stücke aus und halbiere diese. Fange dabei den Saft auf, den du später als Dressing benutzen wirst. Dank diesem werden die geschnittenen Äpfel und Birnen auch nicht so schnell braun. Tipp: Filetierte Orangen sind ein besonderer Genuss.
  4. Schneide nun die Äpfel und Birnen in kleine Würfel oder Scheibchen. Du kannst die Kerne bedenkenlos mitessen – oder entfernen, falls dir der Geschmack nicht gefällt.
  5. Falls du Walnüsse mit Schale hast, knacke diese zunächst und entferne die Schalenstücke. Zerbröckele die Walnüsse dann grob mit der Hand.
  6. Gib alle Zutaten samt der Rosinen in eine große Schüssel und vermenge sie.
  7. Gib den Orangensaft über den Obstsalat.

Sommerlicher Obstsalat mit Beeren und Pfirsichen

Obstsalat mit frischen Beeren kannst du im Sommer zubereiten.
Obstsalat mit frischen Beeren kannst du im Sommer zubereiten.
(Foto: CC0 / Pixabay / jj01)

In den sommerlichen Monaten gibt es in Deutschland vor allem eins aus der Region: Beeren. Ob Blaubeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren oder Erdbeeren: Sie alle eignen sich sehr gut für einen Obstsalat und bringen meist neben Süße auch etwas Säure mit, was sich geschmacklich gut ergänzt.

Außerdem gibt es jetzt Aprikosen und Pfirsiche sowie die ersten Birnen der Saison – allerhand Zutaten für einen sommerlichen Obstsalat.

Zutaten für etwa 4 Portionen:

  • 500 g Erdbeeren
  • 2-3 Pfirsiche oder Aprikosen
  • 1 Birne
  • 1 Handvoll Johannis- oder Blaubeeren
  • 1 Handvoll Brombeeren oder Himbeeren
  • Optional: 1 große Banane

Zubereitung:

  1. Wasche alle Zutaten im Warmwasserbad. Gehe mit den Beeren besonders achtsam um, um sie nicht zu zerdrücken.
  2. Entferne den Strunk von allen Beeren, die du verwendest.
  3. Halbiere die Erdbeeren und gib sie in eine große Schüssel.
  4. Halbiere die Pfirsiche beziehungsweise Aprikosen, entferne den Kern und schneide die Früchte in kleine Würfel oder Scheibchen. Gib Sie zu den Erdbeeren hinzu.
  5. Entferne den Strunk der Birne und schneide diese in kleine Würfel oder Scheibchen.
  6. Gib alle weiteren Beeren hinzu.
  7. Optional: Falls du eine Banane hinzugeben möchtest, schäle diese und schneide sie in kleine Scheiben. Gib diese ebenfalls in die Obstsalat-Schüssel.
  8. Vermenge die Zutaten besonders vorsichtig, damit du die Beeren nicht zerdrückst.

Obstsalat-Rezept für den Herbst

Pflaumen, Weintrauben und Walnüsse ergeben einen leckeren Obstsalat für die Herbstzeit.
Pflaumen, Weintrauben und Walnüsse ergeben einen leckeren Obstsalat für die Herbstzeit.
(Foto: CC0 / Pixabay / valtercirillo)

Auch im Herbst ist das Obstangebot in Deutschland noch reichhaltig: Jetzt gibt es neben Äpfeln und Birnen auch noch Holunderbeeren und weitere Beerenarten. Außerdem stehen jetzt Mirabellen, Nektarinen, Pflaumen und Zwetschgen auf dem Plan. Frische Weintrauben sorgen für die besondere Süße, während regionale Walnüsse den Obstsalat geschmacklich abrunden.

Zutaten für etwa 4 Portionen:

  • 250 g Mirabellen
  • 250 g Pflaumen oder Zwetschgen
  • 2 Nektarinen
  • 1 Apfel
  • 1 Birne
  • 1 Handvoll Weintrauben
  • 1 Handvoll Walnüsse

Zubereitung:

  1. Wasche alle Zutaten gründlich mit warmem Wasser.
  2. Halbiere die Mirabellen, Pflaumen und Nektarinen. Entferne die Kerne und schneide alles in kleine Stücke.
  3. Entferne den Strunk von Apfel und Birne und schneide diese in kleine Würfel oder Scheibchen. Du kannst die Kerne mitessen oder entfernen, falls dir der Geschmack nicht zusagt.
  4. Die Weintrauben kannst du entweder ganz hinzufügen oder vorher halbieren.
  5. Verwendest du ungeschälte Walnüsse, dann knacke diese vorher. Hacke oder zerdrücke die Nüsse dann in grobe Stückchen. Optional kannst du die Walnüsse auch karamellisieren und dann dem Obstsalat zufügen.
  6. Gib alle Zutaten in eine Schüssel und vermenge sie vorsichtig miteinander.

Winterlicher Obstsalat mit Äpfeln und Maronen

Im Winter kannst du einen Obstsalat mit Äpfeln, Birnen sowie Kiwis und Orangen zubereiten.
Im Winter kannst du einen Obstsalat mit Äpfeln, Birnen sowie Kiwis und Orangen zubereiten.
(Foto: CC0 / Pixabay / webandi)

Im Winter sieht die Obstauswahl wieder etwas spärlicher aus – aber kein Grund, auf einen Fruchtsalat zu verzichten. Immerhin gibt es jede Menge Äpfel und Birnen, zum Teil noch frisch vom Baum oder zumindest aus Lagerung, sowie Esskastanien, die ähnlich wie Walnüsse gut in den Obstsalat passen.

Den besonderen Frischekick geben Kiwis, die es ab September aus Italien, Spanien und Griechenland gibt. Du kannst auch die Kiwi-Schale mitessen – vorausgesetzt, du verwendest Kiwis aus Bio-Anbau.

Zutaten für etwa 4 Portionen:

  • 1 Handvoll Maronen (Esskastanien)
  • 2 große Äpfel
  • 2 Birnen
  • 3 Kiwis
  • 1 Bio-Orange
  • Optional: Zimt und Vanille

Zubereitung:

  1. Zuerst musst du die Maronen schälen. Optional kannst du diese in einer Pfanne ohne Öl kurz rösten oder aber roh weiterverwerten. Hacke sie in jedem Fall in kleine Stückchen.
  2. Entferne den Strunk der Äpfel und Birnen und schneide sie ebenfalls in kleine Stücke.
  3. Schäle die Kiwis, wenn du die Schale nicht mitessen möchtest. Schneide sie dann sorgsam in kleinere Stücke und fange den austretenden Saft auf. Diesen kannst du zum Obstsalat hinzugeben.
  4. Schäle die Orange, filetiere diese gegebenenfalls und schneide sie in mundgerechte Stücke. Den austretenden Saft gibst du ebenfalls dem Obstsalat hinzu.
  5. Vermenge alle Zutaten vorsichtig miteinander.
  6. Optional: Gib für einen besonders winterlichen Geschmack etwas gemahlenen Zimt und Vanille hinzu.

Guten Appetit!

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: