Reste im Glas verwerten: 15 Tipps

Foto: Maria Hohenthal/Utopia

Reste im Glas sind nicht nur lästig, sondern auch pure Verschwendung von Lebensmitteln, wenn sie im Müll landen. In diesem Artikel findest du 15 Tipps, um Lebensmittelreste im Glas zu verwenden.

Kleine Reste von Marmelade, Schoko- oder Brotaufstrich, Senf, Ketchup oder Fruchtsaft lassen sich manchmal nur schwer aus dem Glas oder der Flasche entfernen. Vielen ist das zu mühsam und die Gläser landen mitsamt den Lebensmittelresten im Müll.

Dabei gibt es viele einfache Möglichkeiten, Reste im Glas zu verwerten. Wir zeigen dir in diesem Artikel, wie du die Reste im Glas ganz einfach in verschiedenen Gerichten verwenden kannst.

Reste im Glas verwerten: Passierte Tomaten, Tomatenmark und Ketchup

Reste von Ketchup passen sehr gut in die Tomatensoße.
Reste von Ketchup passen sehr gut in die Tomatensoße. (Foto: CC0 / Pixabay / Catkin)

Gerade dickflüssige Lebensmittel wie passierte Tomaten, Tomatenmark und Ketchup lassen sich sehr schwer aus dem Glas oder der Flasche entfernen. Die dicke Soße überzieht das Glas und der Löffel reicht oft nicht bis zum Boden der Flasche.

So verwendest du Reste von passierten Tomaten, Tomatenmark und Ketchup:

  1. Gib etwas lauwarme Flüssigkeit in das Glas.
  2. Verschließe das Glas und schüttle es kräftig, um die Soßenreste vom Glas zu lösen.
  3. Gib die verflüssigten Reste zum Gericht, das du gerade kochst.
  4. Wiederhole den Vorgang bei Bedarf.

Reste von passierten Tomaten, Tomatenmark und Ketchup eignen sich besonders gut für verschiedene Nudelsoßen und Eintöpfe. Auch Reste von Grillsoßen lassen sich auf diese Weise gut verwerten.

Reste im Glas verwerten: Senf und Tabasco

Reste von Tabasco verleihen dem Kartoffelgulasch noch mehr Schärfe.
Reste von Tabasco verleihen dem Kartoffelgulasch noch mehr Schärfe. (Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

Senf und Tabasco verleihen Suppen und Eintöpfen eine sanfte Schärfe. Löse die Reste wie im vorigen Absatz beschrieben aus dem Glas und gib sie in passende Gerichte, zum Beispiel:

Reste im Glas verwerten: Marmelade, Honig und Sirup

Runde die Marinade für den Salat mit Marmeladeresten ab.
Runde die Marinade für den Salat mit Marmeladeresten ab. (Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Salatdressing verfeinern

Reste von Marmelade, Honig und Sirup lassen sich besonders gut zu Dressig für deinen Salat verwerten. Du kannst das Glas für die Zubereitung der Marinade verwenden:

  1. Gib die benötigte Menge Essig, Wasser, Öl und Gewürze in das Glas.
  2. Verschließe das Glas und schüttle es kräftig, um die Reste vom Glas zu lösen.
  3. Mariniere den Salat mit dem Dressing.

Kuchen mit süßen Resten im Glas backen

Alternativ kannst du süße Reste im Glas auch für die Zubereitung von Kuchen verwenden. Rezepte für Rührkuchen eignen sich besonders gut. Verwende die im Rezept angegebene Flüssigkeit, um die Marmelade-, Honig- oder Sirupreste aus dem Glas zu lösen.

Hinweis: Reduziere die Zuckermenge im Rezept, damit der Kuchen nicht zu süß schmeckt.

Tee im Glas

Wenn du gerne gesüßten Tee trinkst, kannst du Reste von Honig und Sirup im Glas auch verwenden, um deinen Tee damit zu süßen. Gieße den warmen Tee direkt in das Glas mit den Honig- oder Sirupresten.

Hinweis: Lass den Tee ein wenig abkühlen, damit das Glas nicht springt, wenn du die heiße Flüssigkeit hinein gießt.

Reste im Glas verwerten: Schokoaufstrich

Reste vom Schokoaufstrich verfeinern den Schokopudding.
Reste vom Schokoaufstrich verfeinern den Schokopudding. (Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

Weil Schokoaufstrich in kaltem Zustand sehr fest ist, lässt er sich besonders schwer aus dem Glas entfernen. Es gibt aber einen einfach Trick: Verwende die Reste, um heiße Schokolade oder einen Schokopudding zuzubereiten:

  1. Erwärme die benötigte Menge (Pflanzen-)Milch im Topf.
  2. Gib etwas heiße Flüssigkeit in das Glas mit dem Schokoaufstrich.
  3. Verschließe das Glas und schüttle es kräftig, um die Schokoladenreste vom Glas zu lösen.
  4. Gieße die verflüssigten Reste in den Topf mit der Milch.
  5. Wiederhole den Vorgang bei Bedarf.

Schokokuchen mit Resten von Schokoaufstrich

Reste von Schokoaufstrichen kannst du auch verwenden, um einen Schokoladekuchen zu backen. Erwärme einen kleinen Teil der im Rezept angegebene Flüssigkeit, um die Reste des Schokoaufstrichs aus dem Glas zu lösen.

Reste im Glas verwerten: Fruchtsirup und Fruchtsaft

Fruchtsirup ist sehr dickflüssig und lagert sich leicht am Glas der Flasche an. Du kannst die letzten Rest des Sirups einfach aus der Flasche entfernen:

  1. Gib ein wenig Wasser in die Flasche.
  2. Verschließe die Flasche und schüttle die Flüssigkeit kräftig.
  3. Gib noch etwas Wasser dazu, falls der Saft zu süß schmeckt.
  4. Trinke den letzten Rest des Fruchtsirup einfach direkt aus der Flasche.

Reste im Glas verwerten: Erdnussbutter und Tahini

Verfeinere das Curry mit Erdnussbutter oder Tahini.
Verfeinere das Curry mit Erdnussbutter oder Tahini. (Foto: CC0 / Pixabay / LAWJR)

Erdnussbutter und Tahini geben verschiedenen asiatischen Speisen einen besonderen Geschmack. Es wäre daher schade, wenn du die Reste in den Müll wirfst. Da beide Lebensmitteln viel Fett enthalten und zähflüssig sind, solltest du ähnlich wie beim Schokaufstrich vorgehen.

  1. Gib ein wenig warme Flüssigkeit von dem Gericht, das du gerade kochst, in das Glas. Tipp: Wenn das Gericht bereits kocht, gib zuerst ein bisschen kaltes Wasser in das Resteglas, damit die kochende Flüssigkeit rasch abkühlt.
  2. Verschließe das Glas und schüttle es kräftig, um die Reste vom Glas zu lösen.
  3. Gieße die verflüssigten Reste in den Kochtopf.
  4. Wiederhole den Vorgang bei Bedarf.

Rezeptideen für Reste von Erdnussbutter und Tahini:

Reste im Glas: Pesto und Gewürzpasten

Reste von Pesto verfeinern Nudelsoßen und Eintöpfe.
Reste von Pesto verfeinern Nudelsoßen und Eintöpfe. (Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

Manchmal bleiben Reste im Glas, die sich zwar leicht daraus lösen lassen, aber nicht mehr für eine ganze Mahlzeit reichen. Besonders bei Pesto passiert das immer wieder einmal. Du kannst sie gut verwenden, um Suppen, Soßen und Eintöpfe zu würzen.

  1. Löse die Pesto-Reste mit etwas Flüssigkeit aus dem Glas.
  2. Verwende das verflüssigte Pesto ähnlich wie ein Gewürz.

Soßen für Nudeln kannst du mit Resten von Pesto besonders gut verfeinern. Aber auch im Salatdressig macht sich ein kleiner Rest vom Pesto gut.

Reste im Glas verwerten: Wein, Sekt und Likör

Sekt- und Weinreste kannst du zu Risotto verkochen.
Sekt- und Weinreste kannst du zu Risotto verkochen. (Foto: CC0 / Pixabay / GutundTasty)

Auch bei Wein, Sekt und Likör kann es passieren, dass du die Reste nicht mehr trinken möchtest. Vielleicht ist die Kohlensäure bereits entwichen, oder die Reste stammen von den letzten Gästen und du hast keine Lust, alleine Alkohol zu trinken.

Kochen mit Resten von Wein und Sekt

Eine kleine Menge Wein verfeinert viele Gerichte wie beispielsweise Risotto. Aber auch Eintöpfe und Soßen schmecken besonders gut mit einem Schuss Wein oder Sekt.

Kuchen mit Likörresten backen

Likör eignet sich besser für Kuchen und Cremen, da er meist eine größere Menge Zucker enthält. Du kannst fast jedes Kuchenrezept mit ein bis zwei Esslöffeln Likör verfeinern.

Reste im Glas verwerten: In Essig eingelegtes Gemüse

Du kannst den Essig vom eingelegten Gemüse für die Salatmarinade verwenden.
Du kannst den Essig vom eingelegten Gemüse für die Salatmarinade verwenden. (Foto: CC0 / Pixabay / AKuptsova)

Viele Gemüsesorten sind durch das Einlegen in Essig länger haltbar. Wenn du das Gemüse gegessen hast, bleiben häufig Reste vom Einlege-Essig im Glas zurück. Das Essigwasser ist aber viel zu schade, um es wegzuwerfen.

Verwende den Essig, um daraus Dressig für den Salat zuzubereiten. Alternativ kannst du den Essig auch verdünnt als Heilmittel trinken.

Reste im Glas verwerten: In Öl eingelegtes Gemüse

Salate marinieren

Durch Gemüse aromatisiertes Öl eignet sich gut, um Salate zu marinieren. Es wäre viel zu schade, wenn die Ölreste im Müll landen würden.

Einlegeöl als Gewürz

Da sich im Öl von eingelegtem Gemüse meist Gewürze und auch ein guter Anteil Wasser befindet, eignet es sich nicht so gut zum Braten. Verfeinere Suppen und Eintöpfe mit den Ölresten im Glas. Das würzigen Öl eignet sich aber auch gut, um Antipasti selber zu machen.

Tipps für leere Gläser

Wenn du Lebensmittel lieber in Glas statt in Plastik verpackt kaufst, sammeln sich mit der Zeit ganz schön viele Gläser an. Wenn du die Aufkleber entfernst, gibt es viele Möglichkeiten, um leere Schraubgläser für andere Zwecke zu verwenden.

Mit leeren Gläsern kannst du beispielsweise:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. „die Gläser landen mitsamt den Lebensmittelresten im Müll“ ist natürlich Quatsch,
    aber beim Recycling stören die Reste natürlich auch.
    Was ich noch sagen wollte: auch die leeren Bierflaschen sollte man ausspülen,
    die Reste kann man mit etwas Wasser ins Bierglas kippen oder, beim Hefeweizen,
    je nach Geschmack auch mit trinken oder in den Kompost geben! Die Mikroorganismen bedanken sich.
    Munterbleiben!