Joghurtsoße selber machen: Grundrezept und leckere Variationen

Foto: CC0 / Pixabay / tohma

Joghurtsoße passt gut zu Salaten, Sandwiches und gegrilltem Gemüse. Mit unserem Rezept kannst du die Soße leicht selber machen und lecker variieren.

Cremig, leicht, frisch und mit einer gewissen Würze: Joghurtsoße schmeckt lecker und lässt sich vielseitig verwenden. Unsere Anleitung zeigt, wie einfach und schnell du Joghurtsoße selber machen kannst. Außerdem geben wir dir viele Tipps für schmackhafte Variationen des Grundrezepts.

Joghurtsoße: Zutaten für das Rezept

Joghurtsoße passt gut auf Brot, Sandwiches oder zu Salaten.
Joghurtsoße passt gut auf Brot, Sandwiches oder zu Salaten. (Foto: CC0 / Pixabay / ponce_photography)

Für eine leckere selbst gemachte Joghurtsoße brauchst du nicht viele Zutaten. Umso entscheidender ist die Qualität der verwendeten Zutaten. Besonders beim Joghurt ist – wie bei allen tierischen Produkten – Bio-Qualität besonders wichtig. Am besten kaufst du Joghurt mit Zertifizierung eines Naturverbandes wie Naturland, Demeter oder Bioland. Sie garantieren eine artgerechte Tierhaltung.

Folgende Zutaten ergeben Joghurtsoße für vier Personen:

Übrigens: Du kannst auch leicht Joghurt selber machen.

Joghurtsoße-Rezept: Zubereitung

Joghurt ist die Hauptzutat von Joghurtsoße.
Joghurt ist die Hauptzutat von Joghurtsoße. (Foto: CC0 / Pixabay / Profet77)

Joghurtsoße selber zu machen, ist ganz leicht und dauert nicht lange. Du brauchst nur etwa fünf Minuten für die Zubereitung:

  1. Wasche die Kräuter, schüttele sie trocken und hacke sie anschließend fein.
  2. Schäle den Knoblauch und presse ihn durch eine Knoblauchpresse. Alternativ kannst du die Zehen auch mit einem Messer sehr fein schneiden.
  3. Gib den Joghurt mit den Kräutern, dem Knoblauch, dem Zitronensaft bzw. Essig sowie dem Olivenöl in eine Schüssel. Vermenge alle Zutaten gut miteinander.
  4. Schmecke die Joghurtsoße mit Salz und Pfeffer ab.

Leckere Variationen der Joghurtsoße

Joghurtsoße passt unter anderem auch gut zu Reis- und Hirsegerichten.
Joghurtsoße passt unter anderem auch gut zu Reis- und Hirsegerichten. (Foto: CC0 / Pixabay / Robert-Owen-Wahl)

Das Grundrezept kannst du nach Belieben erweitern und so deine Joghurtsoße jedes Mal etwas abwandeln. Selbst eine vegane Variante ist problemlos möglich. Versuche es einmal mit folgenden Variationen:

  • Vegane Joghurtsoße: Verwende anstelle des Joghurts einfach eine pflanzliche Alternative wie Sojajoghurt. Alternativ kannst du auch ganz leicht veganen Joghurt selber machen.
  • Griechischer Joghurt: Besonders cremig wird die Joghurtsoße, wenn du anstatt des Naturjoghurts griechischen Joghurt verwendest.
  • Kräuter: Bei den frischen Kräuter hast du eine große Auswahl. Besonders lecker schmecken Schnittlauch, Petersilie, Basilikum oder Minze. Aber auch Dill, Majoran oder Bärlauch passen gut in die Joghurtsoße. Du kannst natürlich auch mehrere Kräuter miteinander kombinieren.
  • Zwiebeln: Etwas mehr Biss bekommt die Joghurtsoße, wenn du noch eine halbe kleine Zwiebel fein gehackt hinzugibst. Sehr gut passen auch Frühlingszwiebeln.
  • Tahini: Vor allem zu orientalischen Speisen wie Falafel passt eine Tahini-Joghurtsoße. Gib dazu einfach etwa 60 – 80g Tahini zum Rezept.
  • Etwas Süße: Auch eine leckere Variation kreierst du, indem du der Joghurtsoße etwas Süßungsmittel hinzugibst. Neben klassischem Zucker kannst du etwa Honig oder Agavendicksaft verwenden, ca. 1EL für das oben angegebene Rezept.
  • Flüssigkeit: Wenn die Joghurtsoße etwas flüssiger sein soll, kannst du diese einfach mit etwas Wasser verdünnen. So passt sie zum Beispiel gut in eine Kichererbsenpfanne.

Weiterlesen bei Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.