Nudeln mit Pilzen: Grundrezept und Variationen

Foto: CC0 / Pixabay / ailinder

Nudeln mit Pilzen bilden ein beliebtes Pastagericht. Wir zeigen dir ein einfaches Grundrezept und geben dir Tipps, wie du dieses geschickt durch andere Lebensmittel variieren kannst.

Nudeln mit Pilzen: Zutaten für das Grundrezept

Für Nudeln mit Pilzen eignen sich Tagliatelle, aber auch andere Pasta-Sorten.
Für Nudeln mit Pilzen eignen sich Tagliatelle, aber auch andere Pasta-Sorten. (Foto: CC0 / Pixabay / Couleur)

Für das nachfolgende Rezept empfehlen wir dir, Lebensmittel mit Bio-Qualität aus ökologischem Anbau von regionalen Anbietern zu erwerben. Diese enthalten deutlich weniger synthetische Pestizide als konventionelle Produkte. Das ist gut für die Umwelt – und für deine Gesundheit.

Für zwei Portionen Nudeln mit Pilzen benötigst du folgende Zutaten:

Außerdem benötigst du auch folgende Küchenutensilien:

  • Kochtopf
  • Gemüsemesser
  • Nudelsieb
  • Pfanne

Tipp: Champignons haben das ganze Jahr über Saison in Deutschland. Daher eignet sich das Rezept für Nudeln mit Pilzen zu jeder Jahreszeit. Weitere Saisonzeiten kannst du unserem Utopia-Saisonkalender entnehmen.

Nudeln mit Pilzen zubereiten: Rezept-Anleitung

Nudeln mit Pilzen kannst du schnell und einfach zubereiten.
Nudeln mit Pilzen kannst du schnell und einfach zubereiten. (Foto: CC0 / Pixabay / pixel1)

Plane etwa 25 bis 30 Minuten für die Zubereitung der Nudeln mit Pilzen ein:

  1. Schneide die Champignons sowie die Knoblauchzehe klein.
  2. Schäle und würfele die Zwiebel.
  3. Brate die Zwiebeln, den Knoblauch und die Champignons mit etwas Olivenöl an.
  4. Putze die Tomaten und schneide diese klein.
  5. Gib die Tomaten ebenfalls in die Pfanne hinzu.
  6. Bringe im Kochtopf etwa zwei Liter Salzwasser zum Kochen.
  7. Lasse die Nudeln im Topf etwa fünf bis zehn Minuten kochen. Die genaue Kochzeit ist von der Nudelsorte abhängig und auf der Verpackung vermerkt. Tipp: In einem separaten Artikel erklären wir dir, wie du am besten und leckersten Nudeln kochen kannst.
  8. Gib das Tomatenmark, die Creme Fraiche sowie die Thymian-Blätter in die Pfanne hinzu.
  9. Schütte das Nudelwasser mit einem Sieb ab.
  10. Gib die Nudeln in die Pfanne mit den Pilzen.
  11. Schmecke die Nudel-Pilz-Pfanne nach Belieben mit Oregano, Salz und Pfeffer ab.

Tipp: Zu den fertigen Nudeln mit Pilzen schmeckt ein leckerer Salat.

Leckere Variationen für das Nudel-Pilz-Gericht

Viele Pilze kannst du auch in unserem heimischen Wäldern selbst sammeln.
Viele Pilze kannst du auch in unserem heimischen Wäldern selbst sammeln. (Foto: CC0 / Pixabay / adege)

Nudeln mit Pilzen kannst du auch mit anderen Lebensmittel variieren, sodass du aus der Nudel-Pilz-Pfanne viele abwechslungsreiche Rezepte zaubern kannst. Wir geben dir Tipps, welche Nahrungsmittel du wie austauschen kannst:

Milchprodukte: Anstelle der Creme Fraiche kannst du beispielsweise auch Schmand oder Sahne verwenden. In einem separaten Artikel stellen wir dir den besten Creme-Fraiche-Ersatz vor.

Vegane Variante: Möchtest du die Nudeln mit Pilzen ganz ohne tierische Produkte zubereiten, kannst du auch einen veganen Sahne-Ersatz anstelle der Creme Fraiche verwenden. Dann solltest du auch darauf achten, dass die Pasta ohne Ei zubereitet ist.

Nudeln: Statt der Tagliatelle kannst du natürlich auch andere Nudelsorten wie Spaghetti oder Penne für das Rezept verwenden. Eine Übersicht der wichtigsten Nudelsorten haben wir dir an anderer Stelle vorbereitet.

Pilze: Für das oben stehende Rezept haben wir Champignons verwendet. Selbstverständlich sind aber auch andere regionale Pilzsorten wie Steinpilze, Pfifferlinge, Maronen-Röhrlinge oder Speisemorcheln denkbar. Wenn du diese Pilzsorten selber sammeln willst, solltest du dabei ein paar Hinweise beachten.

Kräuter: Den Thymian kannst du durch andere Kräuter wie beispielsweise Petersilie oder Schnittlauch austauschen. Anstelle des Oreganos ist es auch möglich, die Nudeln mit Pilzen mit Muskatnuss zu würzen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: