Sahne-Ersatz: Das sind empfehlenswerte Alternativen

Foto: CC0 / Pixabay / wolffsfa

Als Sahne-Ersatz bieten sich neben anderen Milchprodukten auch viele vegane Alternativen an. Welche besonders geeignet sind und wie du Sahne-Ersatz leicht selber machen kannst, zeigen wir dir hier.

Einen Sahne-Ersatz zu suchen lohnt sich nicht nur, wenn du gerade keine herkömmliche Sahne zur Hand hast: Es gibt zahlreiche Alternativen, die aus gesundheitlicher Sicht besser sind. Denn: Sahne ist sehr fetthaltig. Sie enthält dabei vor allem viele gesättigte Fettsäuren, die in großen Mengen als ungesund gelten.

Wir zeigen dir, wie leicht du Sahne beim Kochen und Backen gegen Sahne-Ersatzprodukte austauschen kannst. Außerdem erklären wir dir, wie du vegane Sahne selber machen kannst.

Sahne-Ersatz: Fettärmere Milchprodukte

Sauer Sahne kannst du als fettärmeren Sahne-Ersatz verwenden.
Sauer Sahne kannst du als fettärmeren Sahne-Ersatz verwenden.
(Foto: CC0 / Pixabay / Welikodub)

Wenn du nicht unbedingt auf veganen Sahne-Ersatz zurückgreifen willst, sondern lediglich eine fettärmere Alternative zur gewöhnlichen Sahne suchst, kannst du in vielen Fällen eines der folgenden Nahrungsmittel verwenden:

Verwendung: Saure Sahne, fettarmer Frischkäse, Kaffeesahne und das Ei-Milch-Gemisch sind besonders für herzhafte Speisen wie Aufläufe und Gratins geeignet. Für süße Desserts sind Joghurt, Halbfett- oder Magerquark ein guter Sahne-Ersatz.

Extra-Tipp: Du kannst auch gewöhnliche Kuhmilch andicken und als Sahne-Ersatz verwenden. Halte dich dazu einfach an unsere Rezept-Anleitung für Mehlschwitze: Ersetze dabei das Wasser durch Milch. Natürlich kannst du auch pflanzliche Milchdrinks verwenden, wie wir dir im nächsten Abschnitt zeigen.

Bei tierischen Produkten ist Bio-Qualität besonders wichtig. Am besten achtest du auf eine Zertifizierung von Demeter, Naturland oder Bioland. Sie garantieren eine artgerechte und umweltfreundliche Tierhaltung.

Übrigens: Aus Milch und Butter kannst du auch Sahne selber machen.

Sahne-Ersatz aus pflanzlichen Drinks

Als Sahne-Ersatz kannst du auch vegane Drinks wie Sojamilch verwenden.
Als Sahne-Ersatz kannst du auch vegane Drinks wie Sojamilch verwenden.
(Foto: CC0 / Pixabay / bigfatcat)

Alternativ zu speziellen Sahne-Ersatzprodukten kannst du auch pflanzliche Drinks auf Getreide- oder Nussbasis verwenden. Wenn es dir nur um den Geschmack geht, kannst du die Sahne damit 1:1 ersetzen. Um die Konsistenz von Kuhsahne nachzuahmen, kannst du die vegane Milch andicken: Am leichtesten geht das mit einer Mehlschwitze, die du auch problemlos vegan zubereiten kannst. Alternativ kannst du auch Stärke, Johannisbrotkernmehl oder gekochte Kartoffeln verwenden. Wie genau das funktioniert, erfährst du in unserem Artikel „Soße binden„.

Das Angebot reicht dabei von Klassikern wie Sojamilch und Reisdrink bis hin zu Hanfmilch oder Lupinenmilch. Eine komplette Übersicht zu pflanzlichen Milch-Drinks mit Kaufempfehlungen findest du in unserem Spezial-Artikel zum Thema:

Das Beste dabei: Pflanzliche Milch-Alternativen kannst du in vielen Fällen leicht selber machen. In unserer Anleitung zeigen wir dir zum Beispiel, wie du Hafermilch oder Mandelmilch selber zubereiten kannst.

Veganer Sahne-Ersatz: Pflanzliche Alternativen

Als Sahne-Ersatz eignen sich je nach Anwedung unterschiedliche vegane Alternativen.
Als Sahne-Ersatz eignen sich je nach Anwedung unterschiedliche vegane Alternativen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Bru-nO)

Inzwischen gibt es veganen Sahne-Ersatz in vielen verschiedenen Formen: In jedem Supermarkt, Bioladen oder Reformhaus findest du mittlerweile Alternativprodukte – etwa aus Soja, Hafer oder Reis. Da die Hersteller solche Sahne-Ersatzprodukte aus rechtlichen Gründen nicht als „Sahne“ bezeichnen dürfen, bedienen sie sich alternativer Namen wie „Cuisine„, „Whip“ oder „Creme„. Im alltäglichen Sprachgebrauch werden die Produkte trotzdem Sahne genannt. Welche veganen Sahne-Alternativen besonders empfehlenswert sind, zeigen wir dir in unserem Artikel zum Thema:

Sahne-Ersatz selber machen – so einfach geht’s

Vegane Sahne kannst du auch aus Cashews herstellen.
Vegane Sahne kannst du auch aus Cashews herstellen.
(Foto: CC0 / Pixabay / stux)

Neben den Fertig-Produkten und selbst gemachter Sahne aus pflanzlicher Milch kannst du veganen Sahne-Ersatz auch auf andere Art selbst zubereiten:

  • Cashew-Sahne: Um Sahne-Ersatz aus Cashewkernen herzustellen, musst du lediglich 50 Gramm Cashews mit 100 Millilitern Wasser pürieren. Das vollständige Rezept für Cashew-Sahne haben wir an anderer Stelle für dich.
  • Sahne-Ersatz aus Nussmus: Prinzipiell eignet sich jedes Nussmus als Basis für vegane Sahne. Besonders beliebt sind dabei Mandelmus und Cashewmus. Aber auch Sesammus (Tahini), Hanfmus oder Haselnussmus kannst du verwenden. Dazu gibst du einfach 100 Gramm Nussmus mit 200 Millilitern Wasser oder pflanzlicher Milch in einen Mixer und pürierst beides zu einer sahnigen Creme.
  • Vegane Sahne aus Nüssen: Du kannst auch ganze Nüsse verwenden, um veganen Sahne-Ersatz herzustellen. Weiche dazu etwa 100 Gramm Nüsse (z.B. Cashews, Mandeln oder Paranüsse) zwei bis drei Stunden lang ein und püriere diese dann mit 300 Millilitern Wasser.
  • Hafersahne aus Haferflocken: Für diesen Sahne-Ersatz lässt du Haferflocken mit heißem Wasser quellen und pürierst sie dann mit etwas Pflanzenöl und Salz, bevor du die Masse durch ein feines Sieb abseihst. Die ganze Rezept-Anleitung für vegane Hafersahne findest du in einem separaten Artikel.
  • Veganer Quark und Joghurt: Wie weiter oben erwähnt, kannst du Sahne mitunter auch durch Quark oder Joghurt ersetzen. Dabei kannst du natürlich auch pflanzliche Alternativprodukte verwenden. Wir zeigen dir, wie du veganen Quark selber machen und wie du veganen Joghurt zubereiten kannst.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: