Belegte Brötchen: Leckere Ideen zum Selbermachen

Foto: CC0 / Pixabay / silviarita

Egal ob zum Picknick, im Büro oder für eine Gartenparty – belegte Brötchen sind ein beliebter Snack. Wir zeigen dir, wie du sie ohne Fleisch auf kreative und leckere Art zubereiten kannst!

Belegte Brötchen sind schnell und einfach zubereitet und du kannst sie zu jeder Tageszeit servieren. Zudem sind sie ein handlicher und beliebter Snack für unterwegs. Dabei kommen sie übrigens auch ohne Schinken, Salami, Käse & Co. aus, du kannst sie stattdessen mit veganen Aufstrichen und verschiedenen Gemüsesorten belegen.

Das Gemüse kannst du dabei je nach Saison variieren. Achte auf Bio-Qualität zu achten, da die Lebensmittel dann nicht mit Pestiziden belastet sind, die der Umwelt und deiner eigenen Gesundheit schaden können.

Belegte Brötchen mit Tomatenaufstrich und Räuchertofu

Für den Tomaten-Aufstrich brauchst du:

Außerdem brauchst du für ein belegtes Brötchen:

  • ca. 30-40 g Räuchertofu
  • 3-4 Cherrytomaten
  • 1 Brötchen

So bereitest du das Brötchen zu:

  1. Weiche die Sonnenblumenkerne in warmem Wasser für mindestens zwei Stunden oder über Nacht ein.
  2. Lasse die getrocknete Tomaten gut abtropfen.
  3. Gieße die eingeweichten Sonnenblumenkerne ab und spüle sie kurz mit etwas Wasser ab.
  4. Gib Sonnenblumenkerne, Tomaten, Kräuter, Knoblauch und Tomatenmark in einen Mixer und pürier die Zutaten zu einer cremigen Paste. Gib bei Bedarf zwischendurch etwas Wasser hinzu.
  5. Schneide den Räuchertofu in sehr feine Scheiben.
  6. Wasche die Cherrytomaten und halbiere sie.
  7. Halbiere das Brötchen und verstreiche die Tomaten-Creme auf den Hälften. Belege diese anschließend mit dem Räuchertofu und den Tomaten.
  8. Optional kannst du das belegte Brötchen noch mit veganem Käse aufpeppen oder mit frischem Rucola oder Basilikum garnieren.

Hinweis: Die Menge des Aufstrichs reicht für deutlich mehr als ein Brötchen. Den Rest füllt du am besten in ein (Glas-)Gefäß mit Schraubdeckel und kannst es dann im Kühlschrank für zwei bis drei Tage aufbewahren.

Belegte Brötchen mit Ofengemüse

Du kannst jegliches Gemüse verwenden, welches sich gut im Backofen zubereiten lässt, zum Beispiel Möhren, Paprika oder Spargel
Du kannst jegliches Gemüse verwenden, welches sich gut im Backofen zubereiten lässt, zum Beispiel Möhren, Paprika oder Spargel (Foto: CC0 / Pixabay / Schmunzelfee)

Du brauchst:

So bereitest du das Brötchen zu:

  1. Wasche das Gemüse und schneide es in dünne Scheiben.
  2. Gib die Gemüsescheiben in eine Schüssel und vermenge sie dort gut mit Öl, Salz, Pfeffer und den Gewürzen und Kräutern deiner Wahl.
  3. Gib das Gemüse auf ein Backblech und schiebe es bei 190 Grad Umluft für etwa 20 Minuten in den Backofen. Je nach Gemüseart und Dicke der Gemüsescheiben kann sich die Backzeit verkürzen oder verlängern.
  4. Verstreiche den Aufstrich auf den Brötchenhälften und leg auf jede Hälfte ein bis zwei frische Salatblätter.
  5. Verteile anschließend das Ofengemüse dekorativ auf den Brötchenhälften.

Du kannst die belegten Brötchen warm oder kalt genießen.

Belegte Brötchen mit Hummus, roter Bete und Walnüssen

Die beliebte Kombination aus roter Bete, Apfel und Walnüssen schmeckt nicht nur in Salaten, sondern auch als Brötchenbelag.
Die beliebte Kombination aus roter Bete, Apfel und Walnüssen schmeckt nicht nur in Salaten, sondern auch als Brötchenbelag. (Foto: Luise Rau / Utopia )

Für den Rote-Bete-Hummus brauchst du:

Außerdem benötigst du für ein Brötchen:

  • eine Handvoll Walnusskerne
  • 1/4 Apfel (leicht säuerlich)
  • 1 gegarte rote Bete
  • 1 (Dinkelvollkorn-)Brötchen

So geht’s:

  1. Gieße die Kichererbsen ab und spüle sie mit kaltem Wasser gut ab.
  2. Schäle die Knoblauchzehe.
  3. Schneide die Rote Bete für den Hummus klein.
  4. Gib alle Zutaten für den Hummus in einen Mixer und verarbeite sie zu einer homogenen und cremigen Masse. Alternativ kannst du dafür auch einen Pürierstab verwenden.
  5. Schmecke den Hummus mit Salz und Pfeffer ab.
  6. Hacke die Walnusskerne klein und röste sie in einer Pfanne ohne Fett kurz an.
  7. Schneide Apfel und rote Bete in möglichst dünne Scheiben.
  8. Halbiere das Brötchen und verteile den Hummus auf den Hälften. Lege die Apfel- und Rote-Bete-Scheiben dekorativ darauf und streue zum Schluss die Walnussstückchen darüber.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.