Low-Carb-Snacks: 5 Ideen für unterwegs und abends

Foto: CC0 / Pixabay / silviarita

Egal ob dir unterwegs der Magen knurrt oder dich abends das Verlangen nach etwas Süßem überkommt: Mit diesen einfachen Rezepten für leckere Low-Carb-Snacks bist du für jede Situation gewappnet!

Low-Carb-Snack: Gurkenschiffchen mit Quark und Salsa

Zutaten für eine Person:

Zubereitung:

  1. Vermenge den Quark mit Salz, Pfeffer, Kräutern, Knoblauch und circa ein bis zwei Teelöffeln Zitronensaft.
  2. Schneide die Tomate in kleine Würfel und vermenge sie mit einer Prise Chiliflocken, einem Teelöffel Zitronensaft, sowie Salz und Pfeffer. Wenn du möchtest, kannst du außerdem etwas frischen, gehackten Koriander hinzufügen.
  3. Wasche die Gurke und halbiere sie längs. Entferne die Kerne und das wässrige Innere.
  4. Schneide die Gurke in circa sechs „Schiffchen“ und fülle diese abwechselnd mit dem Kräuter-Quark und der Tomatensalsa.

Tipp: Achte beim Kauf von Gemüse auf Bio-Ware, da diese nicht mit Pestiziden belastet ist. In der Regel ist besonders die Schale bei konventionellen Produkten von diesen Schadstoffen betroffen. Daher solltest du besonders bei Tomaten, Gurken und anderen Gemüsesorten, bei denen die Schale oft mitverzehrt wird, auf Bio-Qualität achten!

Low-Carb-Snack für abends: Auberginen-Pizzen

Kleine "Pizzen" aus Auberginen sind eine kreative Möglichkeit, Pizza-Aromen auch ohne Kohlenhydrate zu genießen.
Kleine „Pizzen“ aus Auberginen sind eine kreative Möglichkeit, Pizza-Aromen auch ohne Kohlenhydrate zu genießen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Samueles)

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitung:

  1. Schäle die Zwiebel und Knoblauchzehe und hacke beides in kleine Würfel.
  2. Erhitze das Öl in einer Pfanne und brate die Zwiebelwürfel und Knoblauch darin leicht an.
  3. Gib das Tomatenmark hinzu und lass es kurz mit anrösten.
  4. Lösche dann mit den gehackten Tomaten ab. Würz die Tomatensoße nun mit Oregano, Salz und Pfeffer.
  5. Lass die Soße circa zehn bis 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln.
  6. Wasche Kirschtomaten und Aubergine und schneide beides in Scheiben. Die Auberginen-Scheiben sollten circa 0,5 Zentimeter dick sein.
  7. Lass den Mozzarella abtropfen und schneide ihn in kleine Stücke.
  8. Leg die Auberginen-Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  9. Verteile die Tomatensoße auf den Auberginen. Leg die Tomaten und schließlich die Mozzarella-Stücke darauf.
  10. Gib die kleinen Gemüse-Pizzen für circa zehn Minuten bei 200°C Umluft in den Backofen.

Süßes Low-Carb-Rezept: Quark-Beeren-Eiscreme

Aus wenigen Zutaten kannst du dir leicht ein leckeres Quark-Eis zaubern, das keinen Zucker und daher auch keine Kohlenhydrate enthält.
Aus wenigen Zutaten kannst du dir leicht ein leckeres Quark-Eis zaubern, das keinen Zucker und daher auch keine Kohlenhydrate enthält.
(Foto: CC0 / Pixabay / pelambung)

Zutaten für ein bis zwei Portionen:

So geht’s:

  1. Gib Quark, Beeren, Erythrit, Vanille und Mandelmus in einen Mixer oder püriere die Zutaten mit einem Pürierstab, bis eine homogene Creme entsteht.
  2. Ist die Masse zu fest, kannst du etwas Wasser oder (Nuss-)Milch hinzufügen.
  3. Füll die Creme in Schälchen und dekoriere sie nach Belieben mit ein paar Beeren oder gehackten Nüssen.

Tipp: Quark und andere tierische Produkte wie Eier, Fleisch und Milch solltest du in Bio-Qualität bevorzugen. Je nach Bio-Siegel unterstützt du dadurch einen artgerechten Umgang mit Tieren und keine konventionelle Massentierhaltung!

Süße Snacks für unterwegs: Low-Carb-Muffins

Auch für Muffins gibt es eine Low-Carb-Variante, die schnell und einfach zubereitet ist.
Auch für Muffins gibt es eine Low-Carb-Variante, die schnell und einfach zubereitet ist.
(Foto: CC0 / Pixabay / Sophkins)

Zutaten für zwei Personen:

Zubereitung:

  1. Trenne die Eier. Gib die Hälfte des Erythrit oder Xylit und des Salzes zum Eiweiß und schlage die Masse mit einem Handrührgerät auf, bis ein fester Eischnee entsteht.
  2. Verrühre die Eigelb mit dem restlichen Erythrit, sowie Quark, Backpulver und Vanille.
  3. Gib die Eischnee-Masse hinzu und hebe diese vorsichtig unter.
  4. Verteile den Teig gleichmäßig auf zwei Schüsseln.
  5. Hebe die gefrorenen Beeren unter eine Teighälfte.
  6. Hacke die Schokolade klein und gib sie zum restlichen Teig.
  7. Füll den Teig in Muffinförmchen und gib diese bei 150°C Ober-/Unterhitze für circa 35 bis 45 Minuten in den Ofen.

Nuss-Berge im Schoko-Mantel

Nüsse eignen sich perfekt als kohlenhydratarme Snacks und versorgen dich mit gesunden Fetten, sowie Vitaminen und Mineralstoffen.
Nüsse eignen sich perfekt als kohlenhydratarme Snacks und versorgen dich mit gesunden Fetten, sowie Vitaminen und Mineralstoffen.
(Foto: CC0 / Pixabay / ExplorerBob)

Dieses Rezept eignet sich sowohl für einen gemütlichen Fernsehabend, als auch für den schnellen Snack unterwegs. Achte beim Kauf der Schokolade auf Fairtrade-Ware. Nüsse, wie Hasel- oder Walnüsse bekommst du außerdem aus regionalem Anbau.

Zutaten:

So geht’s:

  1. Hacke die Nüsse in kleine Stücke.
  2. Richte die Nuss-Stücke auf einer mit Backpapier belegten Unterlage zu kleinen „Nuss-Bergen“ an.
  3. Lass die Schokolade bei kleiner Hitze im Wasserbad schmelzen.
  4. Verteil die flüssige Schokolade auf den Nuss-Bergen, bis diese komplett von der Schokolade ummantelt sind.
  5. Lass die Schokolade bei Zimmertemperatur wieder fest werden.

Tipp: Je höher der Kakaogehalt der Schokolade, desto weniger Kohlenhydrate sind in diesem Snack enthalten!


(Foto: Foto: CC0 / Pexels / Ella Olsson )

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: