Utopia Image

Obstsalat-Dressing: Leckere Rezepte von klassisch bis ausgefallen

Foto: Pascal Thiele / Utopia.de

Möchtest du einen Obstsalat mit Dressing verfeinern, hast du dafür viele verschiedene Möglichkeiten. Wir stellen dir allerlei Varianten vor – vom klassischen Honig-Dressing bis zu ausgefallen Nussmus-Soßen.

Ein Obstsalat ist gesund, bunt und lecker – und kann auch mit ausschließlich regionalen Zutaten abwechslungsreich sein. Unser Saisonkalender hilft dir dabei, zu jeder Jahreszeit regionale Vielfalt auf den Teller zu bringen. Mit dem passenden Dressing kannst du deinen leckeren Obstsalat dann noch mehr aufwerten oder den letzten Schliff geben. Wir stellen dir verschiedene Dressings, Soßen und Beilagen für Fruchtsalate vor.

Tipp: Fehlt es dir noch an Inspiration für den Fruchtsalat selbst, helfen dir unsere Obstsalat-Rezepte weiter. 

Obstsalat-Dressing mit Honig – 5 Varianten

Honig dient pur oder verfeinert mit weiteren Zutaten als leckeres Dressing für den Obstsalat.
(Foto: CC0 / Pixabay / stevepb)

Etwas Honig verleiht dem Obstsalat zusätzliche Süße. Das passt vor allem bei überwiegend säuerlichen Zutaten wie Zitrusfrüchten oder Beeren. Dabei kannst du den Honig pur unterrühren oder mit weiteren Zutaten vermengen. In jedem Fall empfehlen wir dir, Bio-Honig zu kaufen – am besten vom Imker nebenan.

  • Honig pur: Selbst ohne weitere Zutaten ist reiner Honig bereits ein schmackhaftes Dressing für den Obstsalat. Pass nur auf, dass du nicht zu viel hinzugibst, da sonst der Fruchtsalat schnell zu süß werden kann.
  • Limetten-Honig-Dressing: Die Geschmacksrichtungen süß und sauer lassen sich hervorragend kombinieren. Ist dein Obstsalat nicht zu säuerlich, kannst du daher ein leckeres Dressing aus Limetten- oder Zitronensaft und Honig kreieren. Vermenge dazu einen großzügigen Esslöffel Honig mit dem Saft einer Limette.
  • Zitrone-Minze-Honig: Diese Dressing-Kombination ist erfrischend und passt vor allem zu sommerlichen Obstsalaten sehr gut. Verrühre hierfür Zitronensaft mit Honig im Verhältnis von 1:1 und gib reichlich fein gehackte Minzblätter hinzu. Bei Bio-Zitronen kannst du auch die fein geriebene Schale beigeben.
  • Joghurt-Honig-Dressing: Für dieses leckere Obstsalat-Dressing gibst du etwa 2 TL Honig auf 2 EL ungesüßten Naturjoghurt. Optional kannst du noch Vanille und oder Zimt hinzufügen. Natürlich funktioniert das auch bestens mit einer veganen Joghurt-Alternative.
  • Honig-Wein-Dressing: Vorausgesetzt, es essen keine Kinder mit, kannst du auch aus Wein und Honig ein ganz besonderes Dressing für den Fruchtsalat anrühren. Vermenge dazu etwa 1,5 EL Honig mit 100 ml trockenem Rotwein, und gib fein gehackte Zitronenmelisse und/oder Pfefferminze hinzu.

Tipp: Für die vegane Variante kannst du den Honig einfach durch Agavendicksaft, Ahornsirup oder Reissirup ersetzen.

Joghurt-Dressings für den Obstsalat

Obstsalat-Dressing mit Joghurt – ein besonders cremiger Genuss.
(Foto: CC0 / Pixabay / NeuPaddy)

Neben Honig gehört Joghurt zu den beliebtesten Zutaten für ein Obstsalat-Dressing. Der milde Geschmack und die cremige Konsistenz harmonieren wunderbar mit den frischen Früchten. Bei tierischen Produkten ist Bio-Qualität besonders wichtig: Mit einer Zertifizierung durch einen Naturverband wie Demeter, Naturland oder Bioland ist artgerechte und umweltfreundliche Tierhaltung garantiert. Als Veganer kannst du zu einen der zahlreichen Alternativen greifen oder milchfreien Joghurt selber machen.

  • Naturjoghurt: Ist dein Obstsalat an sich schon sehr süß oder saurer als gewünscht, kannst du den Geschmack mit einfachem Naturjoghurt ausgleichen. Nach Belieben kannst du den Joghurt natürlich mit einem Süßungsmittel deiner Wahl verfeinern.
  • Mandarinen-Joghurt-Dressing: Für ein fruchtigeres Joghurt-Dressing vermengst du einfach den Saft von zwei Mandarinen mit einem kleinen Becher Joghurt. Natürlich kannst du auch Orangen verwenden. Schmecke das Dressing mit etwas Zucker oder anderem Süßstoff ab.
  • Zitronen-Joghurt-Dressing: Ist der Obstsalat recht süß, kannst du ein etwas säuerliches Dressing aus Zitronensaft und/oder geriebener Zitronenschale mit Joghurt machen. Etwas Süße solltest du in den meisten Fällen noch beigeben.
  • Vanille-Joghurt-Dressing: Indem du reichlich gemahlene Bourbon Vanille und ein Süßungsmittel deiner Wahl hinzufügst, machst du aus Naturjoghurt ein leckeres Vanille-Dressing.
  • Schoko-Joghurt-Dressing: Ebenso gut passt ein schokoladiges Joghurt-Dressing zum Obstsalat. Füge dazu einfach Fairtrade-Kakao und Süße hinzu, oder verwende alternativ Karobpulver.

Tipp: Mit unserer Anleitung kannst du auch deinen eigenen Joghurt selber machen. Alternativ kannst du natürlich auch gesüßten Quark selber machen und dem Obstsalat hinzugeben.

Fruchtsalat mit Alkohol verfeinern

Liköre und Schnaps können dem Obstsalat einen besonderen Touch verleihen.
(Foto: CC0 / Pixabay / fietzfotos)

Wenn keine Kinder mitessen, dann können auch verschiedene Alkoholsorten dem Obstsalat eine besondere Note geben. Weniger ist mehr: Häufig reicht schon ein Spritzer oder ein Esslöffel.

Besonders beliebt sind unter anderem:

  • Rum – braun oder weiß
  • Cognac
  • Zuckerrohrschnaps
  • Kirsch- und Orangenlikör
  • Eierlikör
  • Sahnelikör

Obstsalat-Dressing aus Sirup und Marmelade

Auch Sirup und Marmelade können als Basis für Obstsalat-Dressings dienen.
(Foto: CC0 / Pixabay / silviarita)

Auch Sirup jeglicher Art kann als Basis für ein Obstsalat-Dressing dienen. So wird der Fruchtsalat intensiv fruchtig und süß – besonders beliebt bei Kindern. Aber Achtung: Übertreibe es nicht mit der Süße, denn auch das Obst enthält schon jede Menge Zucker in Form von Fructose – und gesund soll der Fruchtsalat am Ende ja noch bleiben.

Für ein Sirup-Dressing vermengst du einen Sirup deiner Wahl entweder mit Wasser oder Saft im Verhältnis von 1:1. So kannst du zum Beispiel Holundersirup mit Apfelsaft vermengen.

Versuche es doch zum Beispiel mal mit folgenden Sirupsorten:

Ebenso eignen sich auch Marmeladen als fruchtige Dressing-Basis. Diese kannst du beliebig mit Saft oder Wasser verdünnen, um die gewünschte Konsistenz zu erhalten.

Ausgefallene Obstsalat-Dressings: vollwertig, fruchtig, kernig…

Mit einem Mus aus Bananen und Lein- und Chiasamen kannst du einen vollwertigen Obstsalat kreieren, der dich länger satt macht.
(Foto: Pascal Thiele / Utopia.de)

Letztlich sind deiner Phantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt, wenn es um Obstsalate und passende Dressings geht. Experimentierfreudige können so aus einem recht einfachen Fruchtsalat ganz besondere Kreationen zaubern.

So kannst deinen Obstsalat zum Beispiel folgendermaßen aufwerten:

  • Nussmus-Dressing: Ob mit selbst gemachtem Mandelmus, Haselnussmus, Erdnussbutter oder Tahini – alle Samen- und Nussmuse eignen sich hervorragend als Basis für leckere Dressings. Einfach etwas Süße und nach Belieben Gewürze wie Zimt oder Vanille hinzugeben – und fertig ist dein Obstsalat-Dressing. Ist dir das pure Nussmus zu dick, kannst du es auch mit etwas Wasser oder Orangensaft verdünnen.
  • Chia-Samen-Pudding: Weiche Chiasamen (oder auch Leinsamen) über einige Stunden ein und du erhältst einen veganen Pudding, den du nach Belieben geschmacklich verfeinern oder verdünnen kannst. Damit bekommt dein Obstsalat eine Extra-Portion Ballaststoffe und Eiweiße. Alternativ kannst du auch Vanille-Pudding selber machen.
  • Fruchtsäfte: Natürlich kannst du deinem Obstsalat auch (am besten frisch gepressten) Fruchtsaft beimengen, um ihm etwas Flüssigkeit zuzufügen. Dafür kannst auch den Saft verwenden, der beim Schneiden der Früchte anfällt.
  • Fruchtmus: Außerdem kannst du auch Früchte im Mixer pürieren und so einen fruchtigen Mus kreieren, den du zum geschnittenen Obst hinzugibst. Dabei solltest du Früchte verwenden, die nicht schon im Obstsalat selbst enthalten sind. Besonders geeignet ist cremiges Obst wie Bananen, Mangos oder Nektarinen.
  • Smoothies: Nach demselben Prinzip passen letztlich auch Smoothies jeglicher Art zum Obstsalat. Indem du deinem Fruchtsalat einen grünen Smoothie beimengst, kommst du ganz nebenbei in den Genuss von gesundem Gemüse.
  • Sahne und Eis: Besonders in der heißen Sommerzeit ist Obstsalat mit Eis und/oder kalter Sahne ein erfrischender Genuss. Aber Achtung: Damit wird der leichte Fruchtsalat schnell zur Kalorienbombe.
  • Samen und Kerne: Möchtest du deinen Obstsalat etwas vollwertiger gestalten, aber nicht unbedingt ein Dressing hinzufügen, kannst du Samen, Nüsse und Kerne jeder Art untermischen.  Besonders eignen sich dafür Sonnenblumenkerne, Chiasamen, Hanfsamen sowie Pinienkerne, Walnüsse, Mandeln oder Haselnüsse.
  • Frische Kräuter: Einige frische Kräuter passen geschmacklich sehr gut zu Obstsalaten und werten diesen obendrein optisch auf. Besonders beliebt sind verschiedene Minzarten, Melisse und Basilikum.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: