Die schlimmsten Öko-Sünden im Bad


Schlagwörter: , , , ,

(16) Kommentare


  1. Hallo!

    Könnt ihr denn bestimmte Marken empfehlen?
    Ich habe es nie gekauft (früher auch wegen der Kratzigkeit), da es angeblich mit vielen Schad- und Giftstoffen belastet ist.

    • Hallo Silvi,

      das „Sanft und Sicher“ Recycling-Toilettenpapier bei DM ist zu empfehlen. Aber auch „Danke“ und „Mach Mit“ erfüllen ihren Zweck. Die Stiftung Warentest hat bereits 2006 Recycling-Toilettenpapier auf Schadstoffe untersucht. Es wurde nichts gefunden.
      Ich persönlich nutze zu Hause ausschließlich Recycling-Papier und habe keine schlechten Erfahrungen gemacht.

    • Hallo Silvi! Ich verwende seit Jahren RINGANA – bin begeistert davon! 100% frisch, und natürlich ohne schädliche Inhaltsstoffe für den Körper und der Natur – Sieh dich mal um: [LINK ENTFERNT V. UTOPIA-TEAM]

  2. Hallo!

    Könnt ihr mir bitte eure Erfahrungen mit biologischen bzw. umweltschonenden WC-Reiniger und auch WC-Steinen mal mitteilen? Ich bin mir immer unsicher, welche Produkte ich da verwenden sollte!?

    • Also ich benutze fürs WC einfach Scheuermilch im Ökoqualität, zB von Frosch.. ich finde das reicht völlig und macht richtig sauber, man braucht nicht für alles einen eigenen Reiniger 🙂

    • Ich finde ecover atlantic Frische und Klarschiff von Budni super. Die Frosch WC Reiniger sind auch okay. Man kann natürlich auch Backpulver oder Zitronensäure nehmen und ordentlich bürsten, dann spart man auch noch Verpackung!

    • Meine WC Reiniger stelle ich selbst her und zwar aus pulvriger Zitronensäure, Natron und ein paar tropfen ätherischen Öl
      Einfach alles vermischen in eiswürfelformen füllen und ein paar Stunden trockenen lassen

    • Klosteine braucht niemand, die sind wirklich überflüssige Chemikalien und Müll. Zum Putzen nehme ich die Produkte von Frosch und hoffe, dass sie tatsächlich umweltfreundlich sind.

  3. Demnach dürfte ich nicht pinkeln, weil ich Medikamente nehme.
    Schon überlegt, wie viel Wasser man verbraucht, um graues Sch..papier herzustellen?
    Am besten gleich waschen.
    Wenn wir alle den Hahn zu machen, wenn wir uns anseifen und mit dem heißen Wasserstrahl NICHT das Bad heizen, dann reichen fürs Duchen 5 Liter und 3 Minuten.
    Mein Reiniger kommt seit Jaaahren von Frosch. 1 Liter reicht 2-3 Jahre lang.
    Rohrreiniger: Backpulver + Essig = eine Bombe, die richtig schön durchhaut.

    Das Wasser, das uns als Trinkwasser verkauft wird (ja, wir zahlen für jedes Tropfen mit der Miete) ist für mich nur nach abkochen zu gebrauchen und nur als Suppe, Kaffee oder Tee. Es schmeckt nicht nur nicht, es ist auch zu… trocken, obwohl ich es schon durch Brita jage. Es ist natürlich für uns nicht so giftig, als das Wasser aus dem Ganges, aber für mich schon. Jedes mal, als man mir Leitungswasser untergejubbelt hat, ging es schief.

    Es ist wichtig, dass wir endlich aufhören zu verschwenden. Ich kann es einfach nicht mehr sehen.

    • Geil, du sparst beim Duschen, kochst aber dein Wasser ab? Was für ein Schwachsinn! Scheinbar putzt du auch nicht oft, wenn dein Reiniger 2-3 Jahre hält… Also Typen gibts tssss

    • Ich bin fast verzweifelt als ich mich mit Tierversuchen befasst habe. Die Recherche welche Firmen keine Tierversuche machen ist mega aufwendig. Es gibt einen Shop http://www.my-veganics.de da gibt es nur tierversuchsfreie Kosmetik. Die haben auch Creme, Schampoo und Zahncreme ohne Florid sowie Deo ohne Aluminium. Das ist alles Naturkosmetik deswegen gibt es da solche schädlichen Inhaltsstoffe nicht. Meine Bestellung kam schon am nächsten Tag und es ist so niedlich eingepackt gewesen da macht sich eben jemand Mühe das sieht man auf den ersten Blick. Ich kann es wirklich nur empfehlen um so mehr Leute tierversuchsfrei Pflege kaufen umso besser. Dort wird es einem als tierversuchsfrei Einsteiger einfach gemacht, ich bestelle da nach.

  4. Für kleinere Haushalte nicht so wichtig, aber wenn sich mehr als nur 3,4 Personen eine Waschmaschine teilen, kann es was ausmachen: Kreuzkontamination.

    Darum lieber hin und wieder mit 90 oder 60 Grad waschen, sonst hat man die Bakterien aller anderen Waschmaschinen-Mitbenutzer in der eigenen Wäsche. Die Bakterien sterben nicht ab, wenn man immer mit 40° wäscht und viele energiesparende Waschmaschinen erhitzen selbst bei eingestellten 60° Zyklus nur auf 45° Grad (erreichen zwar die selbe Waschleistung, aber den Bakterien is das egal). Ich will hier keinesfalls zur Verschwendung aufrufen, aber ich lebe in einem Wohnheim… Ich will nicht wissen, wie viele Personen da pro Maschine waschen – da heiz ich lieber ein 😉

Kommentar schreiben

0/2500

* Pflichtfelder