Frühlingssuppen: Die besten Rezepte

frühlingssuppe
Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Die typische Zeit für Suppen ist zwar in Herbst und Winter. Nichtsdestotrotz gibt es viele leckere Frühlingssuppen, die du mit frischem, saisonalem Gemüse zubereiten kannst. Wir schlagen dir einige Rezepte vor.

Im Frühling gibt es wieder zunehmend Auswahl an frischem Gemüse, das Saison hat. Außerdem gibt es gerade zu Beginn des Frühlings noch viel eingelagertes Gemüse aus dem letzten Jahr. Insgesamt hast du so viele verschiedene Zutaten, aus denen du leckere Frühlingssuppen vorbereiten kannst.

Achte beim Einkauf der Zutaten möglichst auf Bio-Qualität. Durch den Kauf von Bio-Produkten unterstützt du ökologische Landwirtschaft, die auf chemisch-synthetische Pestizide verzichtet und dadurch die Umwelt und deine Gesundheit schont.

Welches Suppengemüse gibt es wann?

März-Saisonkalender: Es gibt beispielsweise frischen Spinat, Lauch, Rosenkohl, Pastinaken, Knollensellerie und Bärlauch. Aus dem Lager gibt es reichlich Wurzelgemüse wie Karotten, Kartoffeln, Steckrüben und zusätzlich Zwiebeln sowie Kürbis. All das bildet eine sehr gute Basis für ganz unterschiedliche Frühlingssuppen.

April-Saisonkalender: Die Saison eines ganz besonderen Gemüses beginnt, die des Spargels. Neben Bärlauch, Lauch, Knollensellerie und Spinat gibt es weiterhin gelagerte Pastinaken, Karotten, Zwiebeln, Kürbis und Kartoffeln.

Mai-Saisonkalender: Der Mai sorgt für mehr Auswahl. Es gibt zum Beispiel Spargel, Blumenkohl, Frühlingszwiebeln, Mangold, Kohlrabi und Staudensellerie für die Frühlingssuppe.

Juni-Saisonkalender: Im Juni steht schon der Sommer vor der Tür. Du kannst den Frühling aber noch mit weiteren Frühlingssuppen verabschieden. Dafür kannst du unter anderem Blumenkohl, Brokkoli, Fenchel, Frühlingszwiebeln, Karotten, Kartoffeln, Kohlrabi, Mangold, Spargel, Staudensellerie oder Zucchini verwenden.

Vegetarische Frühlingssuppen

Die Spargelcremesuppe ist eine typische Frühlingssuppe.
Die Spargelcremesuppe ist eine typische Frühlingssuppe.
(Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Vegetarisch (das heißt ohne Fleisch und Fisch, aber gegebenenfalls mit Milchprodukten und Eiern) kannst du verschiedene leckere Frühlingssuppen kochen:

  • Zu Frühlingsbeginn kannst du eine Rosenkohlsuppe aus frischem Rosenkohl kochen.
  • Spinatsuppe und Selleriesuppe kannst vor allem im März und im April zubereiten.
  • Der Bärlauch hat nur kurz Saison. Du solltest die Zeit unbedingt nutzen und dir eine Bärlauchsuppe kochen.
  • Die klassischste Suppe für den Frühling ist wahrscheinlich Spargelcremesuppe. Typischerweise verwendet man dafür weißen Spargel, aber du kannst es auch mit grünem probieren.
  • Wenn du normalen Lauch als Suppe probieren möchtest, dann kannst du eine Porree-Suppe versuchen.
  • Kohlrabi kannst du inklusive der Blätter als Kohlrabisuppe genießen.
  • Für warme Tage im Frühling ist eine kalte Suppe eine spannende Option. Teste einmal die Vichyssoise, sie basiert auf Kartoffeln und Lauch.
  • Eine schnell zubereitete und sättigende Frühlingssuppe ist die Kartoffel-Möhren-Suppe. Sie eignet sich vor allem für den Spätfrühling. Wenn du Lust auf ein besonderes Geschmackserlebnis hast, könnte dir die Karotten-Ingwer-Suppe gefallen.
  • Zum Ende des Frühlings kannst du Zucchinisuppe kochen. Diese schmeckt auch kalt vorzüglich.
  • Brokkoli kannst du in Form einer Brokkolisuppe als leckeres und leichtes Abendessen zubereiten.
  • Wenn du viel Petersilie verarbeiten möchtest und sie vielleicht nicht mehr ganz so knackig frisch ist, kannst du sehr gut eine Petersiliensuppe daraus zubereiten.

Vegane Frühlingssuppen

Mit Toppings kannst du diese Frühlingssuppen verfeinern.
Mit Toppings kannst du diese Frühlingssuppen verfeinern.
(Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Vegan (also komlett pflanzlich) hast du ebenfalls viele verschiedene Möglichkeiten, um dir Frühlingssuppen zu kochen.

  • Eine Spargelsuppe aus Schale kannst du wunderbar vegan zubereiten, verwende einfach die angegebenen veganen Alternativen zu Butter und Sahne.
  • Genauso kannst du die Petersiliensuppe, die Kohlrabisuppe, die Zucchinisuppe und die Selleriesuppe vegan zubereiten.
  • Eine gute Frühlingssuppe für kältere Tage ist eine vegane Steckrüben-Creme-Suppe. Du findest sie in diesem Artikel an erster Stelle: Vegane Suppen: 4 leckere Rezepte und Inspirationen.
  • Die Pastinakensuppe kannst du im März beispielsweise als Mittagessen zubereiten, sie macht gut satt.
  • Fenchel kennst du vielleicht vor allem als Tee aus den Samen. Aber du kannst aus dem Gemüse im Juni auch eine leckere Fenchelsuppe kochen.
  • Den Fenchel kannst du auch mit anderem Gemüse kombinieren, zum Beispiel für eine cremige Blumenkohlsuppe.
  • Falls du dich Low-Carb ernähren möchtest, oder einfach Kresse magst, ist die Kressesuppe eine gute Wahl.
  • Sehr einfach und mit nur wenigen Zutaten kannst du eine kräftig grüne Mangoldsuppe kochen.

Du kannst diese Rezepte als Inspiration nehmen und nach Belieben abwandeln oder kombinieren – zum Beispiel mit saisonalen Superfoods der Region, selbstgesammelten Frühlings-Wildkräutern, oder knusprigen selbstgemachten Croutons. Letzteres eignet sich besonders gut zur Resteverwertung von Brot.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: